ExFunds
Tempelhof-Schöneberg

Sicherer Fahrradverkehr auf der Kolonnenstraße

Nach einem intensiven Koordinierungsprozess zwischen der Senatsverwaltung und dem Distrikt wurde eine Lösung ohne strukturelle Änderungen der vorhandenen Fahrspurbreiten in Form der jetzt angewendeten Markierungen für den Fahrradverkehr gefunden.

Ingmar Streese, Staatssekretär für Verkehr:

Der abschnittsweise geschützte Radweg auf der Kolonnenstraße ist eine wichtige Ergänzung des Netzes und macht diese wichtige Ost-West-Verbindung sicherer und attraktiver für den Fahrradverkehr. In konstruktiver Zusammenarbeit konnten wir den Landkreis beim weiteren Ausbau der Fahrradinfrastruktur unterstützen und so mehr Platz für Radfahrer in Tempelhof-Schöneberg schaffen.

Der frühe Bau dieser wichtigen Verbindung von der Leberstraße nach Kreuzberg ist ein Meilenstein für den Fahrradverkehr in Tempelhof-Schöneberg. Drei Schulen, die jetzt sicherer zu erreichen sind, profitieren ebenfalls von der Maßnahme. Es hat sich gelohnt, gemeinsam mit der Senatsverwaltung durchzuhalten und nach einer guten Lösung zu suchen. Denn nur mit mehr Sicherheit für Radfahrer können wir mehr Menschen motivieren, auf das Radfahren umzusteigen. Ich wünsche allen eine gute Reise

Bezirksrätin Christiane Heiss freut sich.

Die Maßnahme wurde vom Senatsministerium für Verkehr, Umwelt und Klimaschutz zugunsten des Umweltverbandes angeordnet. Es handelt sich um eine Zwischenlösung, die zu einem späteren Zeitpunkt an die neuen Spezifikationen des Fahrradplans angepasst werden muss.

ExFunds

Nachdem im Herbst 2020 auf einem Abschnitt zwischen Naumannstraße und Kesselsdorfstraße die Fahrbahn repariert werden musste, begannen die Markierungsarbeiten für das Fahrradverkehrssystem und die spezielle Busspur. Aufgrund des einsetzenden Winters mussten die jetzt abgeschlossenen Arbeiten unterbrochen werden.

.
Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

How to whitelist website on AdBlocker?