ExFunds
Tempelhof-Schöneberg

Serie von Videoporträts über das Berufs- und Lebensumfeld von Frauen

Sieben Filmemacher, vom renommierten Dokumentarfilmer über den erfahrenen Journalisten bis hin zu Absolventen und Studenten der UdK Berlin, wurden eingeladen, Frauen im Stadtteil Tempelhof-Schöneberg zu porträtieren. Die Videoporträts zeigen Momentaufnahmen aufregender Begegnungen zwischen den Filmemachern und ihren Protagonisten und konzentrieren sich auf verschiedene weibliche Stimmen, Realitäten und Positionen.

„Female Jazz“ heißt Marion Schütts Videoporträt der deutsch-türkischen Jazzsängerin und Komponistin Defne Şahin, die Austauschstudentin an der USA begeistert von Jazzmusik.

Coco Sung, die mit ihrem Atelier in Tempelhof lebt, spricht im Porträt von Jieun Park und Häly Heinecker über ihre künstlerische Arbeit und die Möglichkeiten der Vernetzung in Deutschland.

Darüber hinaus werden Malakeh Jazmati, Prof. Valeska Schmidt-Thomsen, Katrin Ohlmer und Nadine Bakote in der Serie dargestellt.

Die Veröffentlichung des Porträts von Katharina Oguntoye, Mitherausgeberin des Klassikers „Zeigen Sie Ihre Farben. Afro-deutsche Frauen auf den Spuren ihrer Geschichte “und Mitbegründerin von ADEFRA, eine Initiative schwarzer Frauen, muss wegen der Pandemie zu einem späteren Zeitpunkt wieder wettgemacht werden.

Weitere Informationen zur Filmreihe, zum Programm, zu aktuellen Veranstaltungsorten, Einwahldaten und zur Anmeldung bei der Website der Frauen März 2021.

ExFunds

.
Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

How to whitelist website on AdBlocker?