Reinickendorf

„Schandmauer“ – „Schutzwall“ – 13. August 1961 – Lese- und Erzählabend mit Alexander Kulpok im Garten des Museums Reinickendorf

„Schandmauer“ – „Schutzwall“ – 13. August 1961 – Lese- und Erzählabend mit Alexander Kulpok im Garten des Museums Reinickendorf

Pressemitteilung Nr. 9807 vom 06.08.2021


Vergrößerung: Am Donnerstag, 12. August 2021, um 18 Uhr veranstaltet das Museum Reinickendorf eine Open-Air-Lesung mit Alexander Kulpok im Museumsgarten.

Bild: Alexander Kulpok

Am Donnerstag, 12.08.2021 um 18 Uhr Das Museum Reinickendorf veranstaltet eine Open-Air-Lesung mit Alexander Kulpok im Museumsgarten.

Der Bau der Berliner Mauer begann vor 60 Jahren und blockierte alle Verbindungen zwischen Ost und West der Stadt. Als junger Reporter des Senders Freies Berlin war Alexander Kulpok aktiver Zeitzeuge in den 60er Jahren des Kalten Krieges – vom Mauerbau 1961 bis zum Kennedy-Besuch 1963. Er berichtet mit zahlreichen Dokumenten aus diesen bewegten Tagen in Berlin.

Der Abend ist eine Kooperation zwischen dem Museum Reinickendorf und dem Reinickendorfer Verein für Bildung, Kultur und Internationale Beziehungen

Der Zutritt kann nur gegen Vorlage einer Bescheinigung über einen negativen Corona-Test, die nicht älter als 24 Stunden sein darf, oder des Nachweises eines vollständigen Impfschutzes bzw. einer Genesung von Corona gewährt werden.
Besucher müssen einen Mund-Nasen-Schutz (FFP2-Maske) tragen.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist per E-Mail erforderlich unter museum@reinickendorf.berlin.de oder telefonisch unter (030) 90 294 6456.

Museum Reinickendorf
Alt-Hermsdorf 35
13467 Berlin

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.