Welt Nachrichten

Satellitenbild: Israelischer Angriff beschädigt Start- und Landebahn eines syrischen Flughafens

DUBAI, Vereinigte Arabische Emirate – Ein israelischer Angriff auf einen syrischen Flughafen riss ein Loch in die Landebahn und beschädigte auch ein nahe gelegenes Stück Asphalt und eine Struktur auf der militärischen Seite des Flugplatzes, wie Satellitenfotos zeigten, die am Freitag von The Associated Press analysiert wurden.

Der Angriff am Mittwochabend auf den internationalen Flughafen von Aleppo erfolgt, als ein israelischer Angriff nur Monate zuvor die Landebahn des wichtigsten Flughafens des Landes in der Hauptstadt Damaskus wegen iranischer Waffentransfers in das Land zerstörte.

Syriens staatliche Nachrichtenagentur SANA bestätigte den Angriff am Mittwoch, ohne Einzelheiten über den Schaden oder das Ziel anzugeben.

Die Satellitenfotos, die am Donnerstag von Planet Labs PBC aufgenommen wurden, zeigten Fahrzeuge, die sich um den Ort eines der Streiks am Flughafen nahe dem westlichen Rand seiner einzigen Landebahn versammelt hatten. Der Streik riss ein Loch durch die Landebahn und entzündete ein Grasfeuer auf dem Flugplatz.

Unmittelbar südlich des Start- und Landebahnschadens auf der Militärseite des Flughafens lagen Trümmer nach einem weiteren Schlag verstreut, der ein Objekt auf dem Rollfeld und eine andere Struktur traf.

Syrien hat, wie viele Nationen im Nahen Osten, Flughäfen mit doppeltem Verwendungszweck, die zivile und militärische Seiten umfassen. Flüge am Flughafen wurden durch den Angriff unterbrochen.

Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte, ein in Großbritannien ansässiger Kriegsbeobachter der Opposition, behauptete unmittelbar nach dem Angriff, Israel habe eine iranische Raketenlieferung auf den Flughafen von Aleppo gerichtet. Der Iran und die verbündete militante Hisbollah-Gruppe im Libanon waren entscheidend dafür, dass der umkämpfte syrische Präsident Baschar Assad an der Macht blieb, seit in seinem Land inmitten des Arabischen Frühlings 2011 ein Krieg begann.

Kurz vor dem Angriff pingte laut Flugverfolgungsdaten ein Transponder eines Antonov An-74-Frachtflugzeugs der iranischen Yas Air, das Jahre zuvor vom US-Finanzministerium wegen fliegender Waffen im Auftrag der paramilitärischen Revolutionsgarde sanktioniert worden war, kurzzeitig in der Nähe von Aleppo. Die Höhe und Lage deuteten darauf hin, dass das Flugzeug in Aleppo landen sollte.

Frachtflugzeuge über Syrien senden ihre Standortdaten oft nicht. Eine Telefonnummer von Yas Air klingelte am Freitag unbeantwortet.

Die Vertretungen des Iran und Syriens bei den Vereinten Nationen reagierten am Freitag nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme von The Associated Press. Israel, das in seinem Schattenkrieg mit dem Iran im Nahen Osten zahlreiche Angriffe auf Syrien durchgeführt hat, hat den Angriff vom Mittwoch nicht direkt anerkannt.

Der Streik findet statt, während die Spannungen im gesamten Nahen Osten hoch bleiben, da die Verhandlungen über Irans zerrissenes Atomabkommen mit den Weltmächten auf dem Spiel stehen.

———

Folgen Sie Jon Gambrell auf Twitter unter www.twitter.com/jongambrellAP.

.

Quelle: ABC News

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.