Welt Nachrichten

Russlands größter Oppositioneller verliert Kampf um Haftstrafen

MOSKAU – Russlands prominentester Oppositionsführer, Alexei Nawalny, hat am Donnerstag einen weiteren Gerichtskampf verloren, um gegen seine Haftbedingungen zu protestieren.

Ein Richter in der Stadt Kovrov in der Region Wladimir wies Nawalnys Protest gegen seine Haft in einer Strafzelle zurück, zumindest das zweite Mal, dass er eine solche Beschwerde des Dissidenten abgewiesen hat.

Nawalny, der per Videoanruf aus dem Gefängnis vor Gericht erschien, verbüßt ​​​​eine neunjährige Haftstrafe im Hochsicherheitsgefängnis IK-6 im Dorf Melekhovo in der Region Wladimir, etwa 250 Kilometer östlich von Moskau.

„Ich komme nie aus der Strafzelle raus! Triff einige Entscheidungen, sonst werde ich für immer hier leben!“ Sagte Nawalny einmal lachend.

Der 46-jährige Nawalny wurde im Januar 2021 in Russland festgenommen, nachdem er aus Deutschland zurückgekehrt war, wo er sich von einer Nervengiftvergiftung erholt hatte, die er dem Kreml zuschreibt.

Er wurde wegen Verstoßes gegen die Bewährungsauflagen zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt.

Im März wurde Nawalny wegen Betrugs und Missachtung des Gerichts, Vorwürfen, die er als politisch motiviert zurückwies, und einem Versuch der Behörden, ihn so lange wie möglich hinter Gittern zu halten, zu neun Jahren Gefängnis verurteilt.

.

Quelle: ABC News

Siehe auch  Erwärmung der Welt schafft Gefahr für Alpengletscher

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.