Welt Nachrichten

Russland behauptet, alle Truppen hätten die Stadt in der Südukraine verlassen

MYKOLAIV, Ukraine – Das russische Verteidigungsministerium sagte am Freitag, dass es den Abzug seiner Truppen vom Westufer des Dnjepr in der südlichen Region Cherson in der Ukraine abgeschlossen habe, ein Rückzug, der einen weiteren demütigenden Rückschlag für Moskau in seinem Krieg in der Ukraine darstellt. .

In einer Erklärung der staatlichen Nachrichtenagenturen Russlands teilte das Ministerium mit, dass der Abzug am Freitag um 5 Uhr morgens abgeschlossen sei und keine einzige Einheit militärischer Ausrüstung zurückgelassen worden sei.

Zu den Gebieten, von denen das russische Militär abreiste, gehörte die Stadt Cherson, die einzige regionale Hauptstadt, die Moskau während seiner 8 1/2-monatigen Invasion in der Ukraine eroberte.

Der Kreml blieb am Freitag trotzig und bestand darauf, dass der Rückzug in keiner Weise eine Verlegenheit für den russischen Präsidenten Wladimir Putin darstelle. Kreml-Sprecher Dmitri Peskow sagte gegenüber Reportern, Moskau betrachte die Region Cherson weiterhin als Teil Russlands.

Er fügte hinzu, dass der Kreml es nicht bereue, vor etwas mehr als einem Monat Feierlichkeiten abgehalten zu haben, um die illegale Annexion von Cherson und drei weiteren ukrainischen Regionen zu feiern.

Kurz vor der russischen Ankündigung bezeichnete das Büro des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj die Lage in der Region Cherson als „schwierig“. Es berichtete über den russischen Beschuss einiger Dörfer und Städte, die die ukrainischen Streitkräfte in den letzten Wochen während ihrer Gegenoffensive in der Region Cherson zurückerobert hatten.

.

Quelle: ABC News

Siehe auch  Symbolik der im Staat liegenden Königin

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.