Charlottenburg-Wilmersdorf

„Russischer Sommer“ – Lesung von Irene Fritsch in der Ingeborg-Bachmann-Bibliothek

Die Autorin Irene Fritsch liest am Donnerstag, 30. Juni 2022, um 19 Uhr aus ihrem Kriminalroman „Russischer Sommer“ in der Ingeborg-Bachmann-Bibliothek (Nehringstr. 10, 14059 Berlin).

Der Roman handelt von einer geheimnisvollen Gräfin, einem angeblichen russischen Fürsten und einen ehemaligen sibirischen Sträfling, die im Berlin der 1920er-Jahre aufeinandertreffen.
Die Lesung findet in Kooperation mit dem Kiezbündnis Klausenerplatz e.V. statt.

Die Teilnahme ist kostenlos. Das Tragen einer medizinischen Maske ist Pflicht. Mehr Informationen sind per E-Mail unter stadtbibliothek@charlottenburg-wilmersdorf.de, per Telefon unter (030) 9029-24313 oder am Serviceplatz der Bibliothek erhältlich.

Im Auftrag
Jüch

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.
Mehr Informationen zum berliner Stadtteil Charlottenburg-Wilmersdorf finden Sie auf www.charlottenburg-wilmersdorf.de.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.