Neukölln

Riesenpreisschilder gegen Sperrmüll

Riesenpreisschilder gegen Sperrmüll

Pressemitteilung vom 09.08.2021

Der Bezirksbürgermeister von Neukölln, Martin Hikel, hat heute
übergroße Preisschilder auf Sperrmüll, der im
Geklebter Schillerkiez. In keinem Berliner Bezirk gibt es mehr Sperrmüll und
Elektroschrott wird illegal auf der Straße entsorgt als in Neukölln. Mit dem
Aktion sensibilisierte das Landratsamt für die hohen Kosten für die
Die breite Öffentlichkeit – und appelliert an eine fachgerechte Sperrmüllentsorgung.
Gleichzeitig förderte das Landratsamt die Ordnungsamt-App, mit der
illegaler Müll kann gemeldet werden.

Bezirksbürgermeister Martin Hikel: „Wenn Einzelpersonen ihren Müll auf dem
Von der Straße abbiegen statt von der BSR fahren zahlt sich am ende aus
Allgemeinheit. Jahr für Jahr kostet uns der Müll auf dem Neuköllner
Straßen über eine Million Euro, die ich in Schulen bevorzuge
Spielplätze oder unsere Parks. Sperrmüll gehört
zum Wertstoffhof oder kann auf einen unserer Sperrmüllmärkte gebracht werden
werden. Ich habe es satt, ein paar mit der ganzen Nachbarschaft zu haben
ihren Müll belästigen. “

Die heute angehängten Preisschilder haben vier verschiedene
Sprachen – neben Deutsch, Englisch, Türkisch und Arabisch – auf der
Achten Sie auf die Kosten für illegal deponierten Müll.

Im Jahr 2020 die BSR 10.745 Kubikmeter Sperrmüll und Elektrogeräte
in Neukölln entsorgt. Das Ordnungsamt hat 14.035 gleichzeitig
Müllmeldungen verarbeitet – beides ein neuer Rekord. Das Landratsamt
hat sechs Nachbarschaftspfleger eingestellt, die sich um alle Aspekte der Abfallentsorgung kümmern
informieren und beraten. Sie organisieren Sperrmüllmärkte,
Reinigungsaktionen in der Nachbarschaft und kostenloser Verleih von Lastenrädern für den Weg nach
Recyclinghof. Auch das Ordnungsamt Neukölln kontrolliert
auch in zivilen Brennpunkten, wo Müll oft illegal entsorgt wird.

Gleichzeitig appelliert das Landratsamt an alle Neuköllner
Neuköllner die App „Ordnungsamt Online“ noch stärker nutzen.
Sperrmüllablagerungen können dem Landratsamt schnell gemeldet werden
werden. Diese werden dann an die BSR weitergeleitet und umgehend
entsorgt.

Die auf den Preisschildern angegebenen Kosten betragen 375 Euro
es ist der berechnete Wert, der bei der Entsorgung von a . verwendet wird
Es entsteht eine Sperrmülldeponie mit Matratze, Kühlschrank und Fernseher.
Berechnet tatsächlich die BSRdurch den Landkreis mit der Entsorgung
beauftragt, die entsorgten Mengen in Kubikmetern zu messen.

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.