Marzahn-Hellersdorf

Richtfest am HELLEUM II begangen

Am Mittwoch, dem 30. November 2022 fand das Richtfest des neu entstehenden Jugendforscherzentrums HELLEUM II statt. Der für Schule und Bauen zuständige Bezirksstadtrat, Dr. Torsten Kühne, konnte vor Ort zahlreiche Freunde, Förderer und Unterstützer dieses herausragenden außerschulischen Lernortes begrüßen. Zu den rund 60 teilnehmenden Gästen gehörte neben Frau Obermeyer aus der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen, Herr Duveneck aus der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Forschung, der Abgeordneten Frau Günther-Wünsch aus dem Abgeordnetenhaus, dem Vorsteher der BVV Herrn Ostehr auch die ehemalige Bezirksbürgermeisterin Frau Pohle.

Auf die Grußworte von Frau Obermeyer, vom „Spiritus Rector“ des HELLEUM´s Herrn Prof. Wedekind sowie dem Architekten Herrn Roth folgte als besonderes Highlight eine Führung durch den beeindruckenden Baukörper durch Herrn Roth. Im Anschluss wurde mit tatkräftiger Unterstützung von Land und Bezirk gemeinsam der Richtkranz gehisst.

Erst im März dieses Jahres fand die Grundsteinlegung des Bauprojektes statt. Der Bau schreitet voran und liegt bis zum heutigen Tag im Zeit- und Kostenplan. Nach langer Planungs- und Vorbereitungszeit konnte mit dem Bau des Jugendforscher-zentrums begonnen werden. Es soll die Angebote des überaus erfolgreichen Kinderforscher-zentrums für ältere Schülerinnen und Schüler ausbauen und ergänzen. Besonderes Highlight werden ein Foucaultsches Pendel sowie ein Teleskop für Himmelsbeobachtungen sein. Insgesamt liegen die Baukosten für das Jugendforscherzentrum bei rund 6,8 Millionen Euro. Geplante Fertigstellung und Inbetriebnahme soll im Herbst 2023 sein. Des Weiteren ist im Außenbereich des Gebäudes noch ein Wissenschaftspark geplant, wo weitere Lernbereiche aus dem Bereich Geologie verortet werden sollen.

Zitat Herr Dr. Kühne: „Es ist beeindruckend, wie schnell der Bau des HELLEUM II voranschreitet. Bereits jetzt kann man die Besonderheiten des Gebäudes mit seinen verschiedenen naturwissenschaftlichen Lernbereichen Physik, Chemie, Biologie und Astronomie erahnen, auf die sich die Jugendlichen nach Fertigstellung freuen können. Wenn alles im Zeitplan bleibt, können wir bereits im Herbst 2023 die Fertigstellung des HELLEUM II feiern.“

Siehe auch  Zukunftswerkstatt im Garten der Begegnung in Marzahn-Hellersdorf

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.