Welt Nachrichten

Putins Eskalationspläne lösen Proteste in ganz Russland aus

Mehr als 1.300 Menschen wurden in ganz Russland festgenommen, als Demonstranten gegen Präsident Wladimir Putins Ankündigung einer Teilmobilisierung von Reservisten protestierten, teilte eine unabhängige Überwachungsgruppe am Mittwoch mit.

Mehr als 1.000 Demonstranten wurden in den beiden bevölkerungsreichsten Städten des Landes – Moskau und St. Petersburg – in Gewahrsam genommen, aber die Gruppe OVD-Info sagte, dass Menschen in insgesamt 38 Städten festgenommen worden seien.

Anti-Protest-Gesetze in Russland verbieten nicht genehmigte Demonstrationen. Die Moskauer Staatsanwaltschaft warnte davor, dass die Teilnahme an einem solchen zu einer 15-jährigen Haftstrafe führen könnte, berichtete Associated Press.

Polizeibeamte nehmen am 21. September 2022 in Moskau einen Mann nach Aufrufen zum Protest gegen die Teilmobilisierung fest.Alexander Nemenov / AFP – Getty Images

In einer von russischen Nachrichtenagenturen zitierten Erklärung sagte ein Beamter des Innenministeriums, dass es in einer Reihe von Regionen Versuche gab, nicht genehmigte Aktionen zu inszenieren, die eine extrem kleine Anzahl von Teilnehmern zusammenbrachten.

Das Video eines Protests vor einer Kirche in St. Petersburg zeigte Beamte mit Helmen und taktischer Ausrüstung, die mit Schlagstöcken auf Demonstranten einschlugen. In einem anderen Video außerhalb der Kirche war zu sehen, wie die Behörden die Menschen einen nach dem anderen von der Gruppe wegführten.

In Moskau zeigte ein Video, wie Sicherheitskräfte jemanden am Boden festhielten, während eine Menge rief: „Lasst die Person gehen.“

„Ich habe vor nichts Angst“, sagte eine Demonstrantin in Moskau, die sich weigerte, sich auszuweisen, gegenüber AP. „Das Wertvollste, was sie uns nehmen können, ist das Leben unserer Kinder. Ich werde ihnen das Leben meines Kindes nicht geben.“

Die Demonstranten gingen auf die Straße, nachdem Putin die Mobilisierung inmitten anhaltender Rückschläge auf dem Schlachtfeld durch die Ukraine und eines erfolgreichen Gegenangriffs der Streitkräfte dieses Landes angekündigt hatte.

Quelle: NBC News

Bild: NBC Contributor

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.