Spandau

Prävention funktioniert! Gesund aufwachsen in Spandau!

Prävention funktioniert! Gesund aufwachsen in Spandau!

Pressemitteilung vom 09.08.2021

Handbuch zur Gesundheitsförderung

Übergewicht und Karies schon im Kindergartenalter: Nicht zum ersten Mal zeigten 2010 Studien in sozial benachteiligten Spandauer Regionen eine besondere Häufung gesundheitlicher Probleme bei Kindern. Mit dem Projekt „KiJu Fit – Netzwerk Gesundheitsförderung und Prävention“ wirken das Evangelische Waldkrankenhaus Spandau und das Landratsamt Spandau dieser Situation systematisch entgegen. Erfolgsfaktoren, Stolpersteine ​​und Empfehlungen zur Förderung der Gesundheitsgerechtigkeit bei Kindern und Jugendlichen sind nun in einem Handbuch nachzulesen.

Gesundheit und Bildung als Basis

Gesundheit und Bildung sind eine wesentliche Grundlage für ein chancengleiches Aufwachsen. Um dies für alle Menschen zu ermöglichen, ist ein gutes Netzwerk unabdingbar, das Bedürfnisse erkennt, akzeptiert und in Quartiersstrategien einbindet. Wichtig sind nachhaltige Angebote in den Bereichen Gesundheit, Bildung, Sport und Stadtentwicklung, die als Präventionskette von der Entwicklung im Mutterleib bis ins Erwachsenenalter wirken.

Bestehende Angebote finden und verbinden „Oft geht es nicht darum, etwas Neues zu erfinden, sondern erfolgreiche Angebote zu identifizieren und zu verbinden. Wir haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht, zum Beispiel mit dem Baby-Pilot-Programm“, sagt Frank Bewig, Landrat für Bauen, Planen und Gesundheit im Landkreis Spandau.

Prävention beginnt im Mutterleib

„Dank des Spandauer Netzwerkes können wir im besten Fall aufkommende Probleme in jungen Familien während der Schwangerschaft erkennen und entsprechende Informationen oder Unterstützung anbieten. Dadurch können die Angebote frühzeitig und niedrigschwellig wirksam werden und somit später Kinder und Familien aufgrund der Folgen von z. B. übermäßigem Medienkonsum, Übergewicht oder ungewollter Schwangerschaft vorbeugen“, erklärt PD. Dr. Frank Jochum, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Evangelischen Waldkrankenhauses Spandau.

Das Projekt „KiJu Fit – Netzwerk Gesundheitsförderung und Prävention“ wurde im Rahmen der Sozialen Stadt und mit lokalen Mitteln finanziert.
Das Handbuch kann als heruntergeladen werden PDF kann zugegriffen werden:
https://www.berlin.de/ba-spandau/politik-und-verwaltung/service-und-organisationseinrichtungen/qualitaetsentwicklung-planung-und-koordination-des-oefflichen-gesundheitsdienstes/artikel.748210.php

Kontakt:
Landratsamt Spandau, Organisationseinheit Qualitätsentwicklung, Planung und Koordination Tanja Götz-Arsenijevic – t.goetz@ba-spandau.berlin.de

Johannesstift Diakonie / Evangelisches Waldkrankenhaus Spandau
Dr. med. Karin Barnard- karin.barnard@jsd.de

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.