Welt Nachrichten

Philippinischer Anführer testet positiv auf Coronavirus, Isolate

MANILA, Philippinen – Der neue philippinische Präsident Ferdinand Marcos Jr. wurde am Freitag nach einem Antigentest positiv auf das Coronavirus getestet und wird etwa eine Woche lang isoliert, sagten Beamte.

Pressesprecherin Trixie Cruz-Angeles sagte, Marcos Jr., 64, habe leichtes Fieber, sei aber „ansonsten in Ordnung“. Er wird jedoch nicht an einer Veranstaltung in der US-Botschaft teilnehmen können und würde per Video an einem Treffen mit Gouverneuren und Bürgermeistern über Coronavirus-Auffrischungsimpfungen teilnehmen.

Menschen, die mit dem Präsidenten in Kontakt kamen, einschließlich seines Sohnes, wurden negativ auf das Virus getestet, und andere wurden benachrichtigt, dass er infiziert wurde, sagte Angeles.

Marcos Jr. traf am Mittwoch den chinesischen Außenminister Wang Yi am Präsidentensitz in Manila, aber es war nicht klar, wann sich Marcos Jr. infiziert hatte.

Marcos Jr. wurde vor zwei Jahren nach einer Reise aus Spanien positiv auf das Virus getestet und musste nach Atembeschwerden in eine Notaufnahme im Raum Manila gebracht werden, sagte sein damaliger Sprecher. Er erholte sich schließlich.

Er wurde am 30. Juni nach einem Erdrutschsieg in einem atemberaubenden politischen Comeback für die Marcoses in sein Amt vereidigt. Sein Vater und Namensvetter, der verstorbene Diktator Ferdinand Marcos, wurde 1986 in einem demokratiefreundlichen „People Power“-Aufstand gestürzt, nachdem er zwei Jahrzehnte lang von Gräueltaten und Plünderungen der Menschenrechte geprägt war.

.

Quelle: ABC News

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.