ExFunds
Lichtenberg

Pandemie-Mitarbeiter Lichtenberg informiert: Corona-Generaldekret mit Änderungen erweitert

Das Bezirksdekret über die im Bezirk Lichtenberg geltenden Quarantänemaßnahmen wurde erweitert. Es ist zunächst bis zum 30. April 2021 gültig und enthält zusätzliche Bestimmungen im Krankheitsfall mit sogenannten besorgniserregenden SARS-CoV-2-Virusvarianten (besorgniserregende Varianten, VOC).

Bei Infektionen mit neuen Varianten des Coronavirus gelten geänderte Quarantänevorschriften. Die Länge der Quarantäne ist bei einer nachgewiesenen Infektion besorgniserregend SARS-CoV-2-Virusvarianten sowohl bei asymptomatischen als auch bei symptomatischen Krankheitsverläufen 14 Tage. Wenn der Kurs symptomatisch ist, müssen zusätzlich 48 Stunden symptomfrei sein. Wenn Symptome vorliegen, verlängert sich die Quarantäne um vier Tage. Für Kontakte der Kategorie I, die bereits positiv auf das Original reagieren SARS-CoV-2 wurden getestet, es gibt keine Ausnahmen zu den Quarantänevorschriften. Bei Verdacht auf Kontakt mit einer neuen Virusvariante gelten die gleichen Quarantänevorschriften wie für Kontaktpersonen, die noch nie geantwortet haben SARS-CoV-2 sind krank.

Das allgemeine Dekret regelt, welche Personengruppen wann in Quarantäne oder häusliche Isolation gehen müssen. Es regelt auch, was Personen, Verdächtige und Kontaktpersonen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, während dieser Zeit tun müssen. In bestimmten Fällen müssen die Bürger unabhängig in die Quarantäne gehen, ohne auf eine Benachrichtigung des Gesundheitsamtes warten zu müssen. Das Gesundheitsamt wird sich zu einem späteren Zeitpunkt mit den Personen in Verbindung setzen. Das rechtsverbindliche allgemeine Dekret zur Eindämmung des Coronavirus ist in Lichtenberg seit Beschluss des Bezirksamtes seit dem 4. November 2020 in Kraft.

Detaillierte, rechtsverbindliche Informationen finden Sie im allgemeinen Dekret. Das Urteil finden die Bürger unter www.berlin.de/ba-lichtenberg/corona. Dort finden Sie auch Erläuterungen und Verhaltensregeln zur besseren Klassifizierung der Entsorgung.

Die wichtigsten Elemente der Entscheidung sind nach wie vor:
Wenn der Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus besteht und ein Test aufgrund von Symptomen oder auf Veranlassung des Gesundheitsamtes oder einer Arztpraxis durchgeführt wird, müssen die getesteten Personen in Quarantäne oder häusliche Isolation gehen, bis ein negatives Testergebnis erzielt wird.

Wenn der Test positiv für das Coronavirus ist, sind alle Personen verpflichtet, sofort in Quarantäne oder häusliche Isolation zu gehen. Dies erfordert keine separate Bestellung von der Gesundheitsabteilung. Diese Personen müssen das positive Testergebnis dem Gesundheitsamt per E-Mail an corona@lichtenberg.berlin.de (PCR Test) und senden Sie eine Liste ihrer engen Kontakte mit Kontaktdaten. Enge Ansprechpartner sind alle Personen, die zwei Tage vor dem Tupfertest betroffen waren (PCR Test) oder zwei Tage vor dem Auftreten der ersten Symptome mindestens 15 Minuten mit einem Abstand von weniger als 1,50 m in Innenräumen ohne Mundschutz.
Enge Kontakte der Kategorie I von Personen, die positiv getestet wurden, sind verpflichtet, in Quarantäne oder häusliche Isolation zu gehen, sobald sie über den Kontakt mit einer Person informiert wurden, die positiv getestet wurde.

ExFunds

Das allgemeine Dekret regelt auch die Dauer der Quarantäne im Detail.
Der beste Weg, um das Gesundheitsamt zu kontaktieren, ist per E-Mail: corona@lichtenberg.berlin.de

Die Hotline des Distrikts Corona lautet: (030) 90 296 7510 und (030) 90 296 7511
Die Hotline dient zur Klärung von Fragen, die auf unserer Website oder durch das allgemeine Dekret oder die entsprechenden Informationen im Klartext noch nicht beantwortet wurden. Es ist nicht für allgemeine Koronainformationen geeignet, sondern nur für den Kontakt mit direkt Betroffenen.

Bürger ohne Internetzugang oder ohne E-Mail-Adresse können sich auch per Post an das Gesundheitsamt wenden:
Gesundheitsabteilung / Hygieneabteilung
Alfred Kowalke Str. 24
10315 Berliner Hygieneabteilung

oder per Fax
030 90962 7553

Weitere Informationen:
Bezirksamt Lichtenberg
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (030) 90296-3307
Email

.
Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

How to whitelist website on AdBlocker?