Welt Nachrichten

Pakistanischer Polizist bei Handgranatenangriff getötet, 4 verletzt

PESHAWAR, Pakistan – Angreifer warfen am Donnerstag eine Handgranate auf einen Polizeiposten am Straßenrand im Nordwesten Pakistans, töteten einen Beamten und verletzten vier Menschen, bevor sie aus der Szene flohen, sagten örtliche Beamte.

Niemand übernahm sofort die Verantwortung und die Identität der Angreifer wurde nach dem Angriff in Mardan, einem Bezirk in der Provinz Khyber Pakhtunkhwa, der an Afghanistan grenzt, nicht veröffentlicht.

Polizeisprecher Adnan Khan sagte, Beamte hätten die Toten und Verwundeten in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Er gab keine weiteren Details an und sagte, die Beamten ermittelten noch.

Die nordwestlichen ehemaligen Stammesregionen Pakistans teilen eine lange, durchlässige Grenze mit Afghanistan und dienten jahrelang als sicherer Hafen für Militante. Das Militär führte massive Operationen durch, um das Gebiet zu räumen, und zwang die Militanten, nach Afghanistan zu fliehen oder sich in anderen Gebieten nahe der Grenze zu verstecken.

.

Quelle: ABC News

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.