Steglitz-Zehlendorf

Open-Air-Sommerkino: Open-Air-Filmvorführungen von Juni bis September 2022 in Lankwitz

Sommer, Sonne, Open-Air-Kino! Im Rahmen des Programms „Stärkung Berliner Großsiedlungen“ am Kamenzer Damm veranstalten wir, das Nachbarschaftshaus Wannseebahn e. V., in Kooperation mit der Paul-Schneider-Gemeinde und dem Stadtteilzentrum Steglitz e. V. eine Open-Air-Kinoreihe.

Von Juni bis September finden auf dem Gelände der Paul-Schneider-Kirchengemeinde (Belßstraße 88, 12249 Berlin) drei Filmvorführungen statt. Bei der 24.06.2022 Lasst uns beginnen ab 20 Uhr mit einer Speziell – ein kleines Konzert des Chameleon Jazz Trio. Die Band eröffnet den Abend mit Melodien aus Film und Fernsehen. Um 21:30 Uhr dann beginnt die Filmvorführung. Gezeigt wird die Verfilmung des Romans KÜKEN.

Packen Sie eine Decke ein und verbringen Sie mit uns einen unterhaltsamen Sommer-Kinoabend unter freiem Himmel in schöner Atmosphäre!

das Jugend- und Gesundheitsstadträtin Carolina Böhm zu:

Steglitz-Zehlendorf goes open air! Unter dem Motto frei und draußen startet am 24.06.2022 unsere erste Sommerkinoreihe in Lankwitz.
Besonders freut mich, dass es uns gelungen ist, den Sozialraum (SPK), die Fördermittel für die Großsiedlungen einzusetzen, denn so konnte in den Siedlungen rund um den Kamenzer Damm diskutiert werden, was die Bevölkerung in ihrer Nachbarschaft wünscht. Eine Antwort war, mehr Kultur, möglichst niederschwellig. Das entspricht dem Sommerkino. Am 24. Juni starten wir mit der Aufführung von „Tschick“. Wer „Tschick“ noch nicht kennt: Es ist ein völlig verrücktes Roadmovie, eine zärtliche Geschichte über das Erwachsenwerden und Freundschaft in schwierigen Zeiten, es geht also um alles! Ich wünsche allen Beteiligten viel Spaß!

Veranstaltungen:

  • 24.06.2022 – ab 20 Uhr – Konzert Special – Filmvorführung ab 21:30 Uhr – Shows: Tschick
  • 12.08.2022 – Filmvorführung ab 21:00 Uhr
  • 09.09.2022 – Filmvorführung ab 20:00 Uhr

Ort: Auf dem Rasen der Gemeinde Paul Schneider (Belßstraße 88, 12249 Berlin)

Eine Notiz: Sitzgelegenheiten vorhanden

Kontakt:

Bei Fragen an die Veranstalter wenden Sie sich bitte per E-Mail an uns bunt@wsba.de.

Das Projekt wird aus Mitteln des Programms „Stärkung Berliner Großsiedlungen“ des Landes Berlin gefördert.

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.