Marzahn-Hellersdorf

Offene Kirche in Hellersdorf

Die Evangelische Kirchengemeinde Berlin-Hellersdorf unterhält ihre Kirche in der Glauchauer Str. 7 von Anfang Mai bis Anfang Oktober jeden Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Interessierte, Spaziergänger, Gäste aus nah und fern sind eingeladen, hereinzukommen, die Kirche zu besichtigen, sich über die Gemeinde zu informieren oder einfach nur einen Moment der Ruhe zu genießen.
„Es besteht auch die Möglichkeit, einfach bei einer Tasse Kaffee und Gebäck im Garten zu sitzen. Beim Kirchenschneider ist das besonders beliebt bei Familien mit Kindern“, sagt Gemeindepädagogin Barbara
junger Nickel

Seit acht Jahren öffnet die Gemeinde Hellersdorf ihr modernes Kirchengebäude in den Sommermonaten für Besucher und freut sich über die positive Resonanz. Die Kirche wurde am 13. Oktober 1991 nach einjähriger Bauzeit eingeweiht. Das Design dafür stammt von
Berliner Architekt Heinz Tellbach. Der Schreiner Konrad Mauersberger aus Meißen gestaltete die Innenausstattung des Andachtsraumes. In diesem Raum ziehen eine Nußbücker-Orgel und das Bild des indischen Künstlers Sudhir Deshpande die Blicke auf sich. Die weiteren Räume des Kirchengebäudes bieten Platz für vielfältige gemeinschaftliche Aktivitäten.
Eine umfassende Bodenerneuerung steht in Kürze an, da viele Fliesen lose und kaputt sind. Bauexperten vermuten, dass die Fundamentplatte durch Fehler im Untergrund beschädigt wurde
ist.

Fragen und weitere Informationen:

Evangelische Kirchengemeinde Berlin-Hellersdorf
Telefon: 030 – 99 180 13
Email
Startseite

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.