Neukölln

NEUKÖLLNS GALERIEN, BIBLIOTHEKEN und YOUNG ARTS GROPIUSSTADT beteiligen sich am Boys'Day

Der Boys’Day – Jungen-Zukunftstag am 28.04. ist ein bundesweiter Aktionstag zur Berufsorientierung und Lebensplanung für Jungen und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Bildungs- und Kulturstadträtin Karin Korte gibt bekannt, dass sich in diesem Jahr erstmals bezirkliche Kultur- und Bildungseinrichtungen mit attraktiven Angeboten am Boys Day beteiligen: „Diese Einrichtungen, die klassischerweise noch immer mehr von Mädchen und jungen Frauen besucht und von ihnen für die Berufswahl ins Auge gefasst werden, sind genauso für Jungen und junge Männer attraktiv, deshalb haben wir sie bewusst für den Boys`Day angemeldet.“

KOMMUNALE GALERIEN

Am diesjährigen Boys´Day nehmen zum ersten Mal die kommunalen Galerien Neukölln teil und ermöglichen einer Gruppe von Schülern einen Einblick in die Kunstwelt. Die vertretende Galerieleiterin, Yolanda Kaddu-Mulindwa, und die Kunstvermittlerin, Birgit Binder, bieten den Schülern die Gelegenheit, hinter die Kulissen des Ausstellungsbetriebes der kommunalen Galerien Neukölln zu schauen und Ausstellungs-, Material- und Werkstatträume sowie das Berufsfeld der Kurator:innen, Kunstvermittler:innen und Künstler:innen kennenzulernen.

In der Galerie im Saalbau wird der Aufbau einer Ausstellung besucht, bei dem die Schüler erleben, welches technische Wissen für Konstruktionen und Hängungen erforderlich ist und sie kommen mit den teilnehmenden Künstler:innen ins Gespräch. Im Anschluss werden die Galerie im Körnerpark und der Kreativraum besucht, wo Workshops für Schüler:innen stattfinden. Eine Führung durch die aktuelle Ausstellung „Silent Spring“ in der Galerie im Körnerpark erhalten die Schüler zum Abschluss des Tages.

Für Anfragen und Bildmaterial wenden Sie sich bitte an:
Yolanda.Kaddu@bezirksamt-neukoelln.de

GALERIE IM SAALBAU
Karl-Marx-Str. 141, 12043 Berlin,
U-Bahn: Karl-Marx-Straße
Tel.: 030 902393772,
Mo-So 10-20 Uhr,
www.galerie-im-saalbau.de
Fachbereich Kultur
Bezirksamt Neukölln von Berlin
Geschäftsbereich Bildung, Kultur und Sport

BIBLIOTHEKEN

Der Fachbereich Bibliotheken wird an seinen vier Standorten insgesamt 12 Jungen in den Berufsalltag der Öffentlichen Bibliotheken einführen. In der Margarete-Kubicka-Bibliothek und im neuen Haus in Rudow bekommen vier Jungen ein Einblick in die Tätigkeiten in einer Stadtteilbibliothek, in der Gertrud-Junge-Bibliothek im Gemeinschaftshaus wird den Teilnehmern in Kooperation mit dem Fachbereich Kultur ein spannendes Programm zur Kiezbibliothek in einem Kulturzentrum geboten. Auch in der Helene-Nathan-Bibliothek werden zwei Jungen einen Tag lang den Berufsalltag in einer großen Bezirkszentralbibliothek erleben und sich über die Berufsbilder des Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste und des Bibliothekars informieren. Geplant sind spannende und abwechslungsreiche Einblicke hinter die Kulissen der Bibliotheken, von der Mediensortieranlage bis zum Auskunftsdienst, die den Boys hoffentlich Neugier auf einen Bibliotheksberuf
machen.

Für Anfragen wenden Sie sich bitte an:
Frau Susann Schaller, Leiterin der Helene-Nathan-Bibliothek:
Suann.schaller@bezirksamt-neukoelln.de

Helene-Nathan-Bibliothek
Karl-Marx-Str. 66, 12043 Berlin
Tel: 030/90239 4306
www.berlin.de/stadtbibliothek-neukoelln
Fachbereich Kultur
Bezirksamt Neukölln von Berlin
Geschäftsbereich Bildung, Kultur und Sport

YOUNG ARTS GROPIUSSTADT IM GEMEINSCHAFTSHAUS

Hier bekommen die Schüler einen Einblick in drei unterschiedliche Workshop-Formate der Kunstpädagogik und dürfen diese selbst in der Praxis ausprobieren. (Je nachdem wie sehr sich die Gruppe ins Thema vertiefen möchte, werden entweder zwei oder drei der angebotenen Stationen ausprobiert.)

Station 1: Stop Motion Trickfilm
Mithilfe eines Ipads wird mit der Legetrick-Methode oder Stop-Motion-Methode in der Gruppe ein kleiner gemeinsamer Trickfilm erstellt. Mit Hilfe der übersichtlich aufgebauten App „Stop Motion“ werden kleine Szenen gebaut und Gegenstände darin animiert.

Station 2: Drucken mit Styrofoam
Wir ritzen in mehreren Schritten in Styrofoamplatten visuelle Elemente ein und drucken anschließend mit Farbwalzen und verschiedenen Linoldruckfarben Postkarten davon.

Station 3: Cyanotypie/ Solarfotografie (Regenwetter Alternative: Recyclingkunst*) Ein altes Medium und Urahne der heutigen Fotografie: Wir benutzen eigens dafür angefertigtes Solarpapier, um mit gefundenen Naturmaterialien Sonnenfotografien zu gestalten und diese anschließend zu entwickeln.

  • Alternative 3. Station bei schlechtem Wetter wird diese Station durch einen Recycling Workshop ersetzt, bei dem Becher aus Polystyrol zu Glücksbringern geschrumpft werden.

Für Anfragen wenden Sie sich bitte an:
Katja Segelbacher, Leiterin des Gemeinschaftshauses Gropiusstadt
Katja.Segelbacher@bezirksamt-neukoelln.de

Gemeinschaftshaus Gropiusstadt
Bat-Yam-Platz 1, D-12353 Berlin
Tel: 030/ 90239-1412
Fachbereich Kultur
Bezirksamt Neukölln von Berlin
Geschäftsbereich Bildung, Kultur und Sport

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.