Treptow-Köpenick

Neues von der Koordinierungsstelle für Alleinerziehende in Treptow-Köpenick

Neues von der Koordinierungsstelle für Alleinerziehende in Treptow-Köpenick

Pressemitteilung vom 16.11.2021

Die Koordinierungsstelle für Alleinerziehende in Treptow-Köpenick informiert über aktuelle Themen und Veranstaltungen:

Alleinerziehende Treffen in Treptow-Köpenick

Ein Angebot für Alleinerziehende des Familienprojekts Sonnenkinder, des Familienzentrums Rumba und der Frauenprojekte Treptow-Köpenick.
Weitere Informationen und Anmeldung beim jeweiligen Projekt.
Familienprojekt Sonnenkinder

Email: sonnenkinder@deineinhorn.de

Tel.: 030 – 23 93 98 09
Rumba Familienzentrum

Email: Familienzentrum@gefa-berlin.de

Tel.: 0176 – 10 07 29 34
Frauenprojekte in Treptow-Köpenick

Email: Frauenprojekte-tk@stiftung-spi.de

Tel.: 0152 – 07 54 23 26
(nur für Frauen*)

Frühstück für Alleinerziehende – neues Angebot im Familienzentrum Kiezfüchse

Bei der 15.01.2022 startet ein neues Angebot für Alleinerziehende im Familienzentrum Kiezfüchse auf dem Campus Kiezspindel in Spindlersfeld.
Im Rahmen der Veranstaltungen finden gemeinsame Exkursionen, Informationsveranstaltungen zu bestimmten Themen, veranstaltungsbezogenes Basteln, gemeinsames Kochen/Backen und gemeinsame Feiern statt. Teil des Angebots wird eine flexible Kinderbetreuung sein. Die „Zeit für Besorgungen“ soll Alleinerziehenden ermöglichen, Besorgungen ohne ihr Kind / ihre Kinder zu erledigen. Parallel zur Veranstaltung wird eine Supervision angeboten.

  • Erster Termin: 15.01.2022 von 9:00 bis 12:00 Uhr
  • Folgende Termine: jeden 2. Samstag im Monat von 9:00 bis 12:00 Uhr

Weitere Informationen und Anmeldung unter:

Familienzentrum Kiezfüchse
Rudower Straße 37/39 (auf dem Campus Kiezspindel)
12557 Berlin
Leiter: Mike Ohm
Tel.: 030 – 67 48 94 93
Email: Familienzentrum@tjfbg.de

Online-Veranstaltung von Shia eV „Was passiert mit meinem Kind, wenn
mir ist was passiert? ”

Diese Frage stellen sich viele Eltern, insbesondere Alleinerziehende. Wie kann ich am besten auf mein Kind aufpassen, sollte mir etwas zustoßen? Im ersten Teil der Veranstaltung werden Möglichkeiten der Betreuung und Betreuung von Kindern in vorübergehenden Notsituationen aufgezeigt – auch und gerade in Corona-Zeiten sehr wichtig. Darüber hinaus steht die Frage der elterlichen Sorge beim Tod des bisherigen Sorgeberechtigten im Fokus. Für Fragen stehen die Rechtsanwältin Winnie Eckl und Dr. Martina Krause zur Verfügung.
Durch Unfälle und plötzliche Erkrankungen geraten Eltern schnell in eine entscheidungs- und handlungsunfähige Situation. Um einen selbstbestimmten Lebensstil aufrechtzuerhalten, gibt es verschiedene präventive Maßnahmen. Im zweiten Teil der Veranstaltung berichtet Caroline Gunkel aus HVD Pflegeverein über Patientenverfügungen, Vorsorgevollmachten, Pflegeverfügungen und beantwortet Fragen.

Das digitale Meeting wird über Zoom organisiert. Ein Link wird vor der Sitzung per E-Mail zugesandt. Für angemeldete Personen werden zwei Handouts zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen und Anmeldung unter:

Wann: Dienstag, 23. November 2021, 17:00 bis 19:00 Uhr
Referenten: Winnie Eckl (Rechtsanwältin), Caroline Gunkel (HVD Betreuungsverein), Dr.
Martina Krause (SHIA)
Kosten: 5 € (SHIA-Mitglied 3 €)
Anmelden: bis 16.11.2021 per E-Mail: kontakt@shia-berlin.de

Wild unterwegs! Ein Workshop für Väter und ihre Kinder

Das Väterzentrum und der naturbegleiter* laden Väter und ihre Kinder (5-10 Jahre) ein, gemeinsam die Natur der Stadt zu erkunden.
Anmeldung unter info@vaeterzentrum-berlin.de oder Tel: 030/28 38 98 61.

Bitte bringen Sie bequeme, wetterfeste Kleidung mit. Der Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben. Das Angebot ist kostenlos.

  • 28. November, 10:00 – 13:00 Uhr „Auf den Spuren der Wildschweine“ im Grunewald.

    • Wo leben sie, wie verhalten sie sich? Und wie verhalten wir uns, wenn wir einen treffen? Lernen Sie unsere wilden Mitbewohner kennen!
  • 11. Dezember 10:00 – 13:00 Uhr „Tierwinterspuren im Park“ im Zoo.

    • Welche Tiere leben in der Stadt und was macht sie wild? Welche Spuren hinterlassen Sie? Wir verfolgen die Tiere mit allen Sinnen.

Weihnachtswunschbaum

Es wird wie im Vorjahr im Stadtteilzentrum Friedrichshagen (NBZ) verschenken einen Weihnachtswunschbaum für Kinder von Alleinerziehenden und von Familien in belastenden Lebenssituationen.
Bis zum 06.12.2021 können die Kinder ihren Weihnachtswunsch (bis max. 25€) auf Sterne malen/basteln und damit den Weihnachtsbaum schmücken.
Vom 24. November – 10.12.2021 können Geschenkpaten einen Wunschstern abholen und das Geschenk einpacken NBZ aushändigen. Zwischen 14. und 17. Dezember 2021 können die Kinder ihr Geschenk in NBZ abholen.

Stadtteilzentrum Friedrichshagen
Bölschestr. 87
12587 Berlin
Tel: 030 – 76 90 59 07
Email: nbz.friedrichshagen@stephanus.org

Informationen in eigener Sache – Das Alleinerziehende Netzwerk in Treptow-Köpenick und der erste berufliche Austausch

Anja Mai, Netzwerkkoordinatorin für Alleinerziehende in Treptow-Köpenick, informiert:

„In Treptow-Köpenick sind rund 28 % aller Familien Alleinerziehende. Diese Familien stehen vor vielen Herausforderungen, verfügen aber oft nicht über ausreichende soziale, räumliche, finanzielle und persönliche Ressourcen, um ihren Alltag zu bewältigen. Daher ist es wichtig, Alleinerziehende in Treptow Köpenick dabei zu unterstützen, ihre Probleme zu erkennen, bestehende Angebote sichtbar zu machen und bestehende Lücken mit maßgeschneiderten und niedrigschwelligen Angeboten zu schließen. Seit einem Jahr arbeite ich als Netzwerkkoordinatorin für Alleinerziehende in Treptow-Köpenick. Meine Aufgabe ist es, mit Vertretern freier Träger, der Verwaltung und der Wirtschaft zusammenzuarbeiten, Strukturen und Angebote zu entwickeln, um die Lebensbedingungen von Alleinerziehenden im Landkreis zu verbessern. Die Entwicklung neuer Angebote orientiert sich immer an den Bedürfnissen und Wünschen von Alleinerziehenden.
Am 26. und 21. Oktober habe ich gemeinsam mit dem im Mai 2021 gegründeten Netzwerk für Alleinerziehende und Anke Armbrust, der Gleichstellungsbeauftragten von Treptow-Köpenick, zum „Ersten fachlichen Austausch zum Thema Alleinerziehende in Treptow-Köpenick“ eingeladen. Im Saal des Bürgerhauses Altglienicke tauschten sich weibliche Protagonistinnen aus dem Jugend- und Gesundheitsamt, der Familienförderung, den Kreisfrauenprojekten, dem Jobcenter und Beratungsstellen über die Herausforderungen von Alleinerziehenden im Kreis aus und entwickelten erste Handlungsfelder. Die Ergebnisse des fachlichen Austauschs fließen in die Arbeit der Netzwerkgruppe und in zukünftige Veranstaltungen ein.
Als Koordinator bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Diese Veranstaltung war ein gelungener Auftakt, mit dem Ziel, das Thema in eine Familien- und Gleichstellungspolitik zu überführen
Den Fokus verschieben, damit sich die Lebenssituation von Alleinerziehenden in Treptow-Köpenick in Zukunft verbessern kann. ”

Kontakt:

Anja Mai, Netzwerkkoordinatorin für Alleinerziehende in Treptow-Köpenick, Stephanus Stiftung
Radickestr. 55, 12489 Berlin
Tel.: 0151 18882551, E-Mail: anja.mai@stephanus.org

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.