Spandau

Neues Sozialzentrum in Gatow

Neues Sozialzentrum in Gatow

Pressemitteilung vom 23.09.2021

Ein wichtiger Schritt zur Stärkung des Dorfzentrums Gatow ist getan

Die Dorfpfarre Gatow hat sich entschieden, ein Sozialzentrum einzurichten. Ein Kindergarten, Seniorenwohnheime und ein Treffpunkt für Menschen jeden Alters sollen geschaffen werden. Das Landratsamt hat in seiner Sitzung am 14. September den Beschluss zum Bebauungsplan „Neues Sozialzentrum Gatow“ gefasst. Damit kann die konkrete Planung eines Sozialzentrums in der Plievierstraße beginnen.

Landrat Frank Bewig erklärt: „Grund für diese Planungsabsicht war, dass sich die Rahmenbedingungen innerhalb der Gatower Dorfkirche in den letzten Jahren zunehmend verändert haben. Viele Kinder in der näheren Umgebung und darüber hinaus haben keine Kindertagesstätte. Gleichzeitig denken ältere Gemeindemitglieder darüber nach, in eine seniorengerechte Wohnung umzuziehen. Da es in der Pfarrei kaum entsprechende Wohnungen gibt, müsste eine solche Wohnung außerhalb des Pfarrgebietes liegen. Ich freue mich daher sehr, dass dieser entscheidende Schritt gelungen ist, mehr Wohnmöglichkeiten für ältere Gemeindemitglieder zu schaffen. ”

Zu den Planungsüberlegungen gehörte auch die Überlegung, dass das in den 1970er Jahren errichtete Bürgerhaus mit der dazugehörigen Hausmeisterwohnung in vielerlei Hinsicht den heutigen baulichen und gestalterischen Anforderungen, z. B. in puncto Energieeffizienz, nicht mehr genügt.

Ziel der Planung ist der Bau einer Kindertagesstätte mit ca. 75 Plätze, ca. 10 Seniorenwohnungen und ein Begegnungscafé (mit angeschlossenem Gemeinschaftsraum). Dazu müssen die bestehenden Gebäude auf dem Grundstück abgerissen werden. Das Projekt trägt den Arbeitstitel „Neues Sozialzentrum Gatow“.

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.