Mitte

Neues aus der Stadtbibliothek Berlin-Mitte: Veranstaltung und Filmvorführung am 3. Mai

Die Bezirksrätin für Schule, Sport, Weiterbildung und Kultur, Stefanie Remlinger, informiert:

Am Dienstag, den 3. Mai 2022 um 16 Uhr stellt die Autorin Tebogo Nimindé-Dundadengar ihr Buch „Gib mir die Farbe deiner Haut – Sprich mit Kindern über Rassismus“ in der Bibliothek des Luisenbads vor. Die Veranstaltung, die sich an Eltern und Erzieher richtet, wird von Andrea Papagiannis organisiert EPIZ eV moderiert. Rassismus hat in meiner Familie nichts zu suchen – da sind sich fast alle Eltern einig. Doch vielen fällt es schwer, Vorurteile in ihrer Erziehung abzubauen. Offen, persönlich und mit viel Verständnis für Rassismusfallen im Alltag zeigen Olaolu Fajembola und Tebogo Nimindé-Dundadengar, worauf es ankommt, damit sich Rassismus in den Köpfen von Kindern gar nicht erst ausbreitet.

Weitere Informationen: https://www.berlin.de/stadtbibliothek-mitte/aktuelles/pressemitteilungen/2022/pressemitteilung.1197788.php

Die Philipp Schaeffer Bibliothek lädt am 3. Mai 2022 um 18:00 Uhr zur Vorführung von »The Dissident« ein. Der Dokumentarthriller des Oscar-Preisträgers Bryan Fogel steigt in die höchsten Ränge der Macht hinab, um das Labyrinth der Vertuschungen rund um die Ermordung Washingtons zu enträtseln Post-Journalist Jamal Khashoggi im saudi-arabischen Konsulat in Istanbul. Gezeigt werden umfangreiches, bisher unveröffentlichtes Videomaterial und Interviews mit Personen, die eng mit dem Fall verbunden sind, darunter seine Verlobte Hatice Cengiz, türkische Polizisten und der junge saudische Dissident, mit dem Khashoggi zusammengearbeitet hat.

Weitere Informationen: https://www.berlin.de/stadtbibliothek-mitte/aktuelles/pressemitteilungen/2022/pressemitteilung.1194095.php

Medienkontakt:

Zentrales Bezirksamt, Bezirksrätin Stefanie Remlinger, Tel.: (030) 9018-33500

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.