Tempelhof-Schöneberg

Neuer Toilettenstandort

Neuer Toilettenstandort

Pressemitteilung Nr. 207 vom 29. Juni 2021

Stübbenstraße, nahe Bayerischer Platz

Das Land Berlin hat ein sehr starkes Interesse daran, seinen Einwohnern und Gästen die notwendige Infrastruktur zur Verfügung zu stellen. Die Toilettenstandorte in ganz Berlin wurden vom Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (SenUVK) unter Beteiligung der Distrikte und Interessenvertreter wie dem Seniorenbeirat und dem Behindertenbeirat gesammelt. Die Ergebnisse sind in dem 2017 veröffentlichten Toilettenkonzept dokumentiert. Vertragspartner von SenUVK bei der Umsetzung der Toilettenstandorte in ganz Berlin ist die Firma Mauer.

In einer ersten Phase wurden alte, bestehende Standorte aktualisiert und die neuen Standorte werden nun umgesetzt. Das neu zu errichtende WC-Gelände am Bayerischen Platz wurde 2017 im oben genannten Beteiligungsverfahren begutachtet.

Die lokale Feinabstimmung erfolgt durch die Bezirke. Zentrale Lagen wie Plätze, Spielplätze, S-Bahnhöfe etc. sind immer bevorzugte Standorte für einen Standort, können aber aufgrund von Eigentumsverhältnissen, Verrohrungen im Erdreich, Denkmalschutz oder Vegetation nicht immer umgesetzt werden. Anschließend wird der Radius um den vorgesehenen Standort erweitert.

Das Stübbenstraße wurde aus mehreren Gründen als Toilettenstandort für das Areal am Bayerischen Platz gewählt. Einerseits gibt es Leitungen und Versorgungen für die U-Bahn am oder unterhalb des Bayerischen Platzes. Bei einer solchen unterirdischen Infrastruktur kann aus technischen Gründen kein Toilettenplatz darüber installiert werden. Weiterhin teilte die Denkmalbehörde mit, dass sich im Denkmalverzeichnis am Bayerischen Platz mehrere Einträge befinden: u. a. die U-Bahn-Station Bayerischer Platz (U4), der Bayerische Platz von Johannes Kraaz, das Löwendenkmal, das Verwaltungsgebäude am Bayerischen Platz 1 / Ecke Landshuter Straße und Wohnhaus Bayerischer Platz 9 / Ecke Innsbrucker Straße 58 / Ecke Salzburger Straße 13.

Beim Toilettenstandort Stübbenstraße werden die Belange des Denkmalschutzes nicht berührt, da dieser nicht im Umweltschutz eines benachbarten Denkmals liegt. Insofern bestehen keine Bedenken seitens des Denkmalschutzes. Ein Standortvorschlag für den „nördlichen Teil des Bayerischen Platzes nach Landshuter Straße“ konnte wegen der Baumbepflanzung auf dem Platz nicht weiterverfolgt werden, da im Traufbereich der Baumkronen keine Einbauten erlaubt sind.

Einen möglichen Toilettenstandort zu finden ist eine große Herausforderung und lässt nicht viel Spielraum für die Teilnahme. Der Bezirk Tempelhof-Schöneberg kann nur für eigene Flächen Baugenehmigungen erteilen und tut dies auch zu diesem Zweck bei entsprechender Anbindung. Die Stübbenstraße ist eine Parallelstraße zum Bayerischen Platz, also in unmittelbarer Nähe und ein alternatives Angebot für alle, die in einem Café oder Restaurant auf dem Platz nicht auf die Toilette gehen können oder wollen.

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.