Steglitz-Zehlendorf

Neuer Sportstandort in Lichterfelde-Ost: Die Karpfenteich-Sporthalle ist fertig

Neuer Sportstandort in Lichterfelde-Ost: Die Karpfenteich-Sporthalle ist fertig

Pressemitteilung vom 6. Oktober 2021


Vergrößerung: Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski und Bezirksrätin Maren Schellenberg vor der Sporthalle

Bild: Landratsamt Steglitz-Zehlendorf

Für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Karpfenteich ist es ebenso eine gute Nachricht wie für die vereinsaktiven Sportler am Standort Lichterfelde-Ost: Die neu gebaute Zweifeldsporthalle wurde der Schul- und Sportabteilung übergeben am 24. September 2021. Der technische Test war erfolgreich. Deshalb dürfen die Kinder ihre neue Halle in Besitz nehmen. Auch die Vereine haben eine neue Halle für ihren Sport.

Großzügige Glasfassaden lassen viel Tageslicht in die Halle und vermitteln einen räumlichen Eindruck von Weite und Transparenz. Die mit hellem Holz verkleideten Prallschutzwände fügen sich perfekt in das dezente Farbkonzept der Zweifeldsporthalle ein. Es ist mit Fußbodenheizung und natürlichem Lüftungskonzept ausgestattet und kann nach Bedarf durch einen Vorhang abgetrennt werden. Der Zugang zum Spielfeld erfolgt über ein galerieartiges Foyer.

2017 begann der Rückbau der alten Sporthalle. Das Gebäude selbst wurde zwischen Sommer 2018 und Sommer 2021 errichtet, im Dezember 2019 wurde Richtfest gefeiert.
Die Gesamtbaukosten inklusive Rückbau betragen knapp acht Millionen Euro.

Bezirksbau- und Schulrätin Maren Schellenberg:

Auf diese neue Sporthalle wartet seit über einem Jahrzehnt die Karpfenteich-Grundschule. Die neue Halle ist ein kleines Juwel. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: nachhaltig, strukturell attraktiv und wettbewerbsfähig. Schulkinder und Vereinssport in der Nachbarschaft haben allen Grund zur Freude. Die Zusammenarbeit zwischen Bauamt, Grünflächenamt und den Architekten hat hier sehr gut funktioniert.

Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski:

Wer Erfolge feiern will, muss sein Ziel aggressiv und konsequent verfolgen. Steglitz-Zehlendorf tut dies mit der Umsetzung der Berliner Schulbauoffensive. Nur wenige Wochen nach der Einweihung der neuen Sporthalle der Grundschule im Stadtpark Steglitz können wir die Fertigstellung eines zweiten neuen Sporthallenprojekts verkünden.

Die feierliche Eröffnung der Sporthalle ist nach den Herbstferien 2021 geplant.
Bald werden die letzten Bauzäune fallen, damit auch die gesamten Außenanlagen zur Nutzung freigegeben werden können. Während der Rasen bereits keimt, werden demnächst weitere Bepflanzungen zur Verschönerung des Geländes hinzugefügt. Um den Gesamtkomplex optisch abzurunden und eine ästhetische Einheit zu schaffen, soll das bestehende, Ende der 1960er Jahre errichtete Grundschulgebäude noch in diesem Jahr einen frischen Fassadenanstrich erhalten.


.
Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.