Friedrichshain-Kreuzberg

Neue Website für Natur-, Umwelt-, Klima- und Nachhaltigkeitsbildung in Friedrichshain-Kreuzberg

Kreuzberg hat in Kooperation mit der FÖDERATION Berlin und dem Kreisamt für Umwelt und Naturschutz die Internetseite naturerleben-xhain.berlin veröffentlicht.

Seit Mai und pünktlich zum Saisonstart können sich Interessierte von Jung bis Alt über aktuelle Angebote in den Bereichen Natur, Umwelt, Klima und Nachhaltigkeit informieren (NUKN) und begeben sich anschließend auf Entdeckungsreise in ihrer Nachbarschaft. Die Angebots- und Akteursdatenbank wird laufend erweitert und soll das gesamte Bildungsangebot im Landkreis für die umfassen NUKN-Bildung auf die Bühne bringen. Die Website soll auch zur Vernetzung der Akteure untereinander sowie mit Politik und Verwaltung beitragen und eine ressortübergreifende gemeinsame Entwicklung unserer Nachbarschaftsnatur ermöglichen.

Auf naturerleben-xhain.berlin gibt es bereits über 75 Angebote in Formaten wie Mitmachen, Beratung, Führungen, Naturerlebnisse, Podcasts, Lehrmaterialien, Aus- und Weiterbildung sowie eine Vielzahl an digitalen Angeboten. Besonders wertvoll ist das Angebot für Kitas und Schulen.

Im Gegensatz zu den weniger dicht besiedelten Randgebieten ist Friedrichshain-Kreuzberg durch einen Mangel an Naturräumen gekennzeichnet. Echte wilde Natur, Wiesen, Bäche, Wälder und Seen mit einem gesunden und intakten Ökosystem sind hier Mangelware. Ebenso hat der Bezirk noch keine zentrale, vom Berliner Senat geförderte Umweltbildungseinrichtung – die Bildungslandschaft ist geprägt von vielen dezentralen Akteuren wie Urban-Gardening-Projekten, Bürgerinitiativen, gemeinnützigen Organisationen und sozialen Unternehmen. Nur wenige können speziell angemietete oder gepachtete Flächen nutzen, um die Natur zu fördern oder zu sensibilisieren.

In einem dicht besiedelten Stadtteil wie Friedrichshain-Kreuzberg liegt die Herausforderung darin, allen Bewohnern zu ermöglichen, urbane Natur in ihrem Lebensumfeld zu entdecken, zu verstehen und zu gestalten. Der Mehrwert für die menschliche Gesundheit, das Mikroklima in den Straßen oder die biologische Vielfalt wird im Kontext eines Erlebnisses besonders deutlich. Gleichzeitig unterliegen die innerstädtischen Grünflächen einem enormen Nutzungsdruck. Sie werden ihrer ursprünglichen Aufgabe, Erholungsräume und Lebensräume für Flora und Fauna zu sein, vielfach nicht mehr gerecht. Auf derselben Grünfläche konkurrieren zunehmend unterschiedliche Nutzungen. Das größte Potenzial liegt in der Zusammenarbeit vieler lokal Engagierter aus den unterschiedlichsten sozialen Schichten, einer gut organisierten Zivilgesellschaft – das ist eine der großen Stärken von Friedrichshain-Kreuzberg – und den verantwortlichen Institutionen.

Die Umsetzung des Bildungsmodells für ein grünes und nachhaltiges Berlin kann aus Sicht der Koordinierungsstelle nur gemeinsam mit allen Beteiligten gelingen. Diesen Prozess möchten wir durch verstärkte Öffentlichkeitsarbeit und aktive Kommunikation mitgestalten, und die Website ist ein wesentlicher Bestandteil davon.

Entdecken Sie ab sofort unsere Nachbarschaftsnatur naturerleben-xhain.berlinWerden Sie Teil des Netzwerks und abonnieren Sie unseren Newsletter für regelmäßige Neuigkeiten aus dem Landkreis.

Kontaktpersonen

Koordinierungsstelle für Natur-, Umwelt-, Klima- und Nachhaltigkeitsbildung Friedrichshain-Kreuzberg
Sarah Nocke: nock@bund-berlin.de

Christoph Wenzel: wenzel@bund-berlin.de

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.