Tempelhof-Schöneberg

Neue Dienstfahrzeuge für das Straßen- und Grünflächenamt

Neue Dienstfahrzeuge für das Straßen- und Grünflächenamt


Drei Personen stehen neben drei Neuwagen auf einem Parkplatz und halten das Ladekabel von einem der Elektroautos.

Landrätin Christiane Heiss (rechts) und zwei Mitarbeiter des Amtes Straßen und Grünflächen

Pressemitteilung Nr. 230 vom 22.07.2021

3,3 Tonnen Kohlendioxid werden jährlich eingespart

Drei neue Dienstfahrzeuge bringen künftig die Mitarbeiter des Amtes für Straßen und Grünflächen – insbesondere aus dem Straßenamt, dem Straßenverkehrsamt und der Straßen- und Grünraumverwaltung – an ihre Standorte in Tempelhof-Schöneberg. Mit einem Straßennetz von ca. 400 Kilometer und verschiedene zu bewältigende Gebiete sind diese Fahrzeuge für Baustellentermine, Vor-Ort-Begehungen etc.

Landrätin Christiane Heiss erklärt den Umstieg auf Elektromobilität:

Mir war wichtig, dass wir in der Verwaltung nicht nur über Klimaschutz reden und dies von unseren Mitbürgern einfordern, sondern auch unseren Beitrag leisten und CO2 einsparen.

Rund 10.000 Kilometer legt der neue VW ID3 pro Jahr zurück. Ihr CO2-Ausstoß beträgt 0 Gramm pro Kilometer. Damit sparen die drei Fahrzeuge jährlich rund 3,3 Tonnen CO2 gegenüber den Altfahrzeugen ein.

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.