Tempelhof-Schöneberg

Netzwerk-Bowling von Unternehmensnetzwerken

Netzwerk-Bowling, was ist das? Das ist relativ einfach zu beantworten.

Beim ersten Netzwerk-Bowling der Firmennetzwerke Südkreuz, Großbeerenstraße und Motzener Straße, dem Schindler Campus, dem Marienpark, der Malzfabrik und The Drivery wurde kein leichter Ball gerollt. Nach Feierabend ging es sportlich und inhaltlich richtig zur Sache. Wirtschaftliche Themen wie Lieferengpässe, Mobilität, Wirtschaftsverkehr und die Nutzung alternativer Energiequellen lassen sich beim Bowling genauso gut diskutieren wie am runden Tisch. Das intensiviert übrigens das Networking auf angenehme Weise.

Grundgedanke der vielfältigen Netzwerkaktivitäten ist es, gemeinsam den Wirtschaftsraum Tempelhof-Schöneberg weiter zu stärken und sichtbar zu machen. Zusammen geht das natürlich viel besser. Ob Ideenfindung für Klimaschutzprojekte in den Netzwerken, Digitalisierung, Ladesäuleninfrastruktur oder der grüne Hirsch, die Charta für Nachhaltigkeit in Tempelhof-Schöneberg, alles entstand aus dem Gemeinschaftsgefühl.

Beim nächsten Netzwerk-Bowling in der zweiten Jahreshälfte wird auch Bezirksbürgermeister Jörn Oltmann seine Bowling-Qualitäten unter Beweis stellen und die neuen Ideen konkretisieren.

Eingeladen hatten die Kreiswirtschaftliche Wirtschaftsförderung und das Regionalmanagement.

Das Regionalmanagement ist Teil der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) mit Mitteln des Bundes und des Landes Berlin, vertreten durch die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe und kofinanziert durch die Senatsverwaltung für Finanzen.

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.