Steglitz-Zehlendorf

Namensgebung des “Onkel-Emil-Parks” in Berlin Steglitz-Zehlendorf am 15.07.2021

Namensgebung des “Onkel-Emil-Parks” in Berlin Steglitz-Zehlendorf am 15.07.2021

Pressemitteilung vom 07.07.2021

Auf Anregung von Bürgerinnen und Bürgern hat das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf in seiner Sitzung am 02.02.2021 beschlossen, die Grünanlage zwischen Gutsmuthsstraße und Bornstraße, Hackerstraße in Berlin Steglitz . zu öffnen “Onkel Emil Park” benennen. Mit der Benennung der Grünanlage soll die Gruppe „Onkel Emil“ geehrt werden.

Die Namensgebung erfolgt am:

• Datum: Donnerstag, 15. Juli 2021

• Zeit: 11:00 Uhr

• Treffpunkt: Vorderseite der Grünanlage, gegenüber der Hackerstraße, Richtung Forum Steglitz

Zum Hintergrund:

Von 1938 bis 1945 unterstützte eine Gruppe Gleichgesinnter um die Journalistin Ruth Andreas-Friedrich und den Dirigenten Leo Borchard Verfolgte der Nationalsozialisten.

Aus Menschlichkeit und Protest versorgten sie vor allem untergetauchte Juden mit Nahrung, Unterkunft und Papieren und leisteten damit Widerstand gegen den Nationalsozialismus.

In den letzten Kriegswochen rief die Gruppe, die später unter dem Decknamen „Onkel Emil“ bekannt wurde, zum Widerstand gegen Hitler auf.

Sitz der Gruppe “Onkel Emil” war das Haus von Ruth Andreas-Friedrich und Leo Borchard am Hünensteig 6 in Berlin Steglitz.

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.