Welt Nachrichten

Moody’s stuft das Rating der mexikanischen Regierung herab

MEXIKO-STADT – Moody’s Investors Service stufte die mexikanischen Staatsschulden am Freitag von Baa1 auf Baa2 herab und verwies auf Bedenken hinsichtlich der Schuldendienstkosten und der Unterstützung Mexikos für die staatliche Ölgesellschaft. Baa2 liegt immer noch eine Stufe über dem niedrigsten Investment-Grade-Rating Baa3.

Moody’s sagte in einer Erklärung, dass „Mexikos Schuldenerschwinglichkeit durchweg schwächer bleibt als die von ähnlich bewerteten Konkurrenten und sich angesichts des Umfelds mit höheren Zinssätzen wahrscheinlich weiter verschlechtern wird“. Die Inlandsinflation Mexikos liegt derzeit bei etwa 8 %.

Es hieß auch, „Mexikos fiskalische Aussichten werden negativ beeinflusst durch … eine erhöhte Ausgabenstarrheit im Zusammenhang mit der wiederkehrenden Unterstützung von Staatsunternehmen, insbesondere Pemex, erhöhten Rentenausgaben und zweckgebundenen Investitionen für Vorzeigeprojekte.“

Das Kernstück der Politik von Präsident Andrés Manuel López Obrador ist der Bau von Ölraffineriekapazitäten und Eisenbahnlinien. Er hat auch zugesagt, die hoch verschuldete staatliche Petroleos Mexicanos zu retten.

Moody’s sagte, es gehe davon aus, dass die mexikanische Wirtschaft „durch schwache Investitionsaussichten und zunehmende strukturelle Rigiditäten eingeschränkt bleiben wird. Die wirtschaftlichen Narben, die während der Pandemie stattfanden, werden nicht rückgängig gemacht, und folglich wird es eine anhaltende Lücke zwischen dem BIP-Trendniveau vor der Pandemie und den aktuellen Schätzungen für 2022-24 geben.“

Das mexikanische Finanzministerium sagte: „Trotz der Herabstufung der Staatsschulden durch Moody’s behalten die mexikanischen Staatsschulden einen robusten Platz auf den internationalen Märkten und verfügen über ausreichende finanzielle Margen, um globale Risikoszenarien zu bewältigen.“

.

Quelle: ABC News

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.