Welt Nachrichten

Mindestens 12 Tote, nachdem ein Bus in Kroatien von einer Autobahn abgekommen ist

Mindestens 12 Menschen wurden getötet und mehrere weitere verletzt, als ein Bus von einer Autobahn in Nordkroatien rutschte, teilte die Polizei mit.

Die Passagiere seien erwachsene Pilger, die nach Medjugorje reisten, einem römisch-katholischen Heiligtum in Südbosnien, sagte der kroatische Innenminister Davor Bozinovic gegenüber Reportern.

„Wir haben 43 Verletzte, davon 12 Verstorbene“, sagte Maja Grba-Bujević, Direktorin des Kroatischen Instituts für Notfallmedizin.

Die Ermittlungen zur Unfallursache seien im Gange, teilte die Polizei mit und fügte hinzu, dass der Bus in Polen zugelassen sei.

„Alle Opfer sind polnische Staatsbürger – das können wir zum jetzigen Zeitpunkt bestätigen“, sagte ein Sprecher des polnischen Außenministeriums gegenüber dem polnischen Privatsender TVN24. „Der Bus hat Warschauer Kennzeichen.“

Der Unfall ereignete sich um 5:40 Uhr Ortszeit (23:40 Uhr ET Freitag) etwa 30 Meilen nördlich der kroatischen Hauptstadt Zagreb auf der Autobahn A-4, die während der Hochsaison stark befahren ist.

Quelle: NBC News

Bild: NBC Contributor

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.