Welt Nachrichten

Mexikos Zentralbank erhöht Leitzins auf 7,75 %

MEXIKO-STADT – Betroffen von der hartnäckig hohen Inflation gab die mexikanische Zentralbank am Donnerstag bekannt, dass sie ihren Leitzins um drei Viertelpunkte auf 7,75 % erhöht.

Die Banco de Mexico sagte in der Ankündigung, dass die Inlandsinflation in der ersten Junihälfte eine annualisierte Rate von 7,88 % erreicht habe, und sie erwarte nicht, ihr Inflationsziel von 3 % vor der zweiten Hälfte des Jahres 2024 zu erreichen.

Die Bank sagte, die globale Inflation wachse weiter und die Zinserhöhung sei möglicherweise nicht die letzte Erhöhung.

Alfredo Coutiño, Direktor von Moody’s Analytics, sagte in einem Bericht, dass „Mexikos Leitzins in einem Umfeld zunehmender Risiken einer Verschlechterung der Erwartungen und anhaltender Marktvolatilität weiter anziehen wird“.

Die mexikanische Wirtschaft wuchs in den ersten drei Monaten des Jahres um 1 % und beschleunigte sich damit etwas, nachdem sie im vorangegangenen Quartal ein mageres Wachstum von 0,2 % verzeichnet hatte.

.

Quelle: ABC News

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.