Welt Nachrichten

Mexiko sagt, dass es im Januar US-kanadische Führer empfangen wird

MEXIKO-STADT – Der mexikanische Präsident Andrés Manuel López Obrador sagte am Freitag, dass er Anfang nächsten Jahres Treffen mit US-Präsident Joe Biden und dem kanadischen Premierminister Justin Trudeau in Mexiko-Stadt veranstalten werde.

López Obrador sagte, der für den 9. und 10. Januar geplante nordamerikanische Gipfel werde auch bilaterale Treffen mit beiden Ländern beinhalten. Der mexikanische Präsident sagte im Oktober, Biden habe der Reise bereits zugestimmt.

Weder das Weiße Haus noch kanadische Regierungsbeamte haben ihre Teilnahme offiziell bestätigt.

Die drei Führer trafen sich letztes Jahr in Washington. Solche Gespräche konzentrieren sich normalerweise auf Einwanderung, Sicherheit und Wirtschaft.

In diesem Jahr haben jedoch sowohl die Vereinigten Staaten als auch Kanada Konsultationen wegen der Politik von López Obrador, Mexikos staatliches Energieunternehmen zu bevorzugen, beantragt, ein Schritt, der der Einreichung einer Handelsbeschwerde vorausgeht.

Beide Länder sagen, dass die Bevorzugung eines inländischen Unternehmens gegenüber US-amerikanischen und kanadischen Unternehmen das Freihandelsabkommen zwischen den USA und Mexiko und Kanada (USMCA) verletzt.

.

Quelle: ABC News

Siehe auch  Kleinflugzeug stürzt in kolumbianischer Nachbarschaft ab; 8 Tote

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.