Tempelhof-Schöneberg

Medienwerkstatt Encounters feiert erfolgreichen Projektabschluss

Medienwerkstatt Encounters feiert erfolgreichen Projektabschluss


Zeitschrift "Begegnung", 2021

Bild: Design / Art Direction: Alvaro Martinez

Pressemitteilung Nr. 232 vom 26.07.2021

Flashmob-Kampagne zur Verbreitung des neuen Encounter-Magazins mit anschließendem Abendprogramm

das Medienworkshop Begegnungen ist eine Initiative der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg, in Kooperation mit der Freien Universität Berlin und dem Mauerpark Institut eV Gefördert aus dem Fonds „hochdrei – Stadtbibliotheken im Wandel“ der Kulturstiftung des Bundes, startete das Projekt im Mai 2019.

Am Ende der zweijährigen Projektlaufzeit liegt nun die zweite, mehrsprachige Zeitschriftenausgabe vor, die neben der Projektidee, Menschen und ihre Begegnungen in besonderer Weise zu dokumentieren, auch die Erfahrungen mit der Pandemie: Wie wirkt sich eine Krise auf menschliche Begegnungen aus und wie verhandeln wir unsere unterschiedlichen Erfahrungen in Krisenzeiten?

Die druckfrische Magazinausgabe und das Ende des erfolgreichen Förderprojekts sind zwei Gründe zum Feiern:


Freitag, 6. August 2021, von 15:00 bis ca. 20:00 Uhr
auf dem Vorplatz der Zentralbibliothek „Theodor-Heuss-Bibliothek“
Hauptstraße 40, 10827 Berlin
Freier Eintritt ohne Anmeldung


Start- und Treffpunkt ist die Zentralbibliothek Schöneberg in Schöneberg. Los geht es mit einem Zeitschriftenvertriebs-Flashmob auf dem Tempelhofer Feld und im Wilmersdorfer Stadtpark. Das Abendprogramm vor der Bibliothek beginnt um 18.30 Uhr mit Musik von Sadek Democratoz, Dichterlesungen, Überraschungen und fröhlichen Begegnungen.

Matthias Steuckardt, Bezirksrat für Bildung, Kultur und Soziales:

Mitten in die Projektlaufzeit fiel die Corona-Pandemie, die viele Begegnungen unmöglich machte. Es ist spannend zu sehen und vor allem zu lesen, wie diese engagierte „Begegnungsinitiative“ Momente des Ausnahmezustands mit so unterschiedlichen Perspektiven festgehalten hat.

Hinweise

  • Das Betreten der Bibliothek ist nur mit medizinischer Maske gestattet
  • Der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen ist stets einzuhalten.

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.