Welt Nachrichten

Mann stirbt nach Angriff auf Gay-Pride-Veranstaltung in Deutschland

BERLIN – Ein 25-jähriger Mann ist an den Folgen eines Angriffs auf eine Gay-Pride-Veranstaltung in Münster gestorben, teilte die Staatsanwaltschaft in Deutschland am Freitag mit.

Das Opfer, dessen Name aus Datenschutzgründen nicht veröffentlicht wurde, war anderen Teilnehmern der Veranstaltung vom 27. August zu Hilfe gekommen, nachdem sie von einem unbekannten Mann beleidigt worden waren. Daraufhin griff der Mann das Opfer an und warf es zu Boden.

Die Behörden sagten, der Verdächtige des Angriffs sei mit einer anderen Person geflohen und wurde noch nicht festgenommen.

Die Polizei hat eine Personenbeschreibung erstellt und Zeugen gebeten, sich zu melden.

.

Quelle: ABC News

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.