Treptow-Köpenick

Mama, ich bin ein reicher Mann – Ausstellung von femxphotographers.org in der Galerie im Rathaus Johannisthal

Mama, ich bin ein reicher Mann – Ausstellung von femxphotographers.org in der Galerie im Rathaus Johannisthal

Pressemitteilung vom 14. Oktober 2021

  • Wann: Eröffnung: Freitag, 22. Oktober 2021 um 19 Uhr, Laufzeit: 23. Oktober bis 28. November 2021
  • Woher: Städtische Galerie im Rathaus Johannisthal, Sterndamm 102 in 12487 Berlin

Ein intimes Portrait, ein dokumentarischer Ausschnitt, eine burleske Pose oder eine filmische Szene – die Fotografien der Ausstellung *Mama, ich bin ein reicher Mann* sind inhaltlich und ästhetisch so unterschiedlich wie die Künstler, die sie gemacht haben.

Es verbindet die Mitgliedschaft des internationalen Kollektivs femxphotographers.org, das 2018 mit dem Ziel gegründet wurde, die Sichtbarkeit von Fotografen und nicht-binären Kulturschaffenden in der Kunstwelt zu erhöhen. Neben gemeinsamen Projekten, Ausstellungen und Büchern unterstützen sie sich gegenseitig in ihrem individuellen künstlerischen Werdegang, vermitteln sich gegenseitig Aufträge und verändern die Kulturszene durch Solidarität von innen heraus.

Der Spruch „Mama, ich bin ein reicher Mann“ ist ein Zitat aus einem Interview mit der Pop-Ikone Cher, in dem sie auf den Rat ihrer Mutter, einen reichen Mann zu finden, antwortete, dass sie selbst ein reicher Mann sei. Indem Cher den „reichen Mann“ als Metapher für Macht und hegemoniale Strukturen interpretiert, betont sie ironisch ihre eigene Unabhängigkeit und Stärke. Auch den Fotografien der Ausstellung liegt eine emanzipatorische Kraft inne. Sie zeigen im wahrsten Sinne des Wortes neue Körperbilder, die unsere Sehgewohnheiten herausfordern und gleichzeitig mit den Klischees der „Frauenkunst“ brechen.

Die Gruppenausstellung ist die erste Präsentation der Galerie unter neuer Leitung. Milena Mercer hat Ende August 2021 ihre Arbeit in Treptow-Köpenick aufgenommen und freut sich über diesen energiegeladenen Start.

Milena Mercer: „Ich bin ein großer Fan dieses Kollektivs, nicht nur weil sie großartige Kunst machen, sondern weil sie die Missstände in ihrem Berufsfeld aktiv angehen, indem sie ein Netzwerk aufbauen. Ihre Leichtigkeit und ihr Humor sind für mich das i-Tüpfelchen. ”

Zusätzlich zur Eröffnung findet am letzten Ausstellungswochenende wie mittlerweile bei jeder Ausstellung eine Kuratorenführung statt.

Kuratorenführung: Sonntag, 28. November 2021, 16 Uhr

Öffnungszeiten:

  • Di – Do 12 – 19 Uhr
  • Fr 12 – 17 Uhr
  • Sa 15-19 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen:
www.femxphotographers.org
www.alte-schule-adlerhof.de

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.