Welt Nachrichten

Malaysias Anwar: Opposition hat „faire Chance“, Umfragen zu gewinnen

BANGKOK – Der malaysische Oppositionsführer Anwar Ibrahim sagte am Donnerstag, er glaube, dass sein Dreiparteienbündnis eine „faire Chance“ habe, Parlamentswahlen zu gewinnen, die bereits im November anberaumt werden könnten.

Anwar leitet die Hope Alliance, die sich zuvor mit einer ethnischen malaiischen Partei unter Führung des ehemaligen Premierministers Mahathir Mohamad zusammengetan hatte, um bei den Wahlen 2018 einen historischen Sieg zu erringen. Die Wut über die Korruption führte zur schockierenden Niederlage der United Malays National Organization, die Malaysia seit seiner Unabhängigkeit von Großbritannien im Jahr 1957 regierte.

Anwar war zu der Zeit wegen Sodomie im Gefängnis, von dem er sagte, er sei politisch motiviert. Er wurde nach den Wahlen begnadigt und sollte das Amt des Premierministers von Mahathir übernehmen. Aber die reformistische Regierung brach nach weniger als zwei Jahren aufgrund von Überläufern zusammen und UMNO kehrte an die Macht zurück.

Anwar, 75, sagte in einer Pressekonferenz in Bangkok, Thailand, dass seine Koalition immer noch starke Unterstützung hat, während es innerhalb der Regierungskoalition des derzeitigen Premierministers Ismail Sabri Yaakob interne Kämpfe und Korruption innerhalb der Regierung gibt.

„Ich bleibe optimistisch“, sagte er. „Ich denke, wir sollten eine faire Chance haben“, ohne Mahathir auf der Grundlage der eigenen Stärke der Hope Alliance, sagte Anwar.

Er sagte, es bestehe eine geringe Wahrscheinlichkeit, dass die Wahlen im November abgehalten werden, aber sie könnten auch im Februar oder März abgehalten werden, um die Monsunzeit am Jahresende zu vermeiden, die oft starken Regen und Überschwemmungen mit sich bringt.

Parlamentswahlen stehen erst im September nächsten Jahres an, aber Ismail ist innerhalb der UMNO unter Druck geraten, das Parlament für vorgezogene Wahlen aufzulösen. Ismail hat die Einführung des Haushaltsplans für 2023 um drei Wochen auf den 7. Oktober vorgezogen und Spekulationen ausgelöst, dass das Parlament aufgelöst werden könnte, nachdem großzügige Haushaltsmittel bereitgestellt wurden, um Unterstützung in den Umfragen zu gewinnen. Eine Wahl muss innerhalb von 60 Tagen nach Auflösung des Parlaments ausgerufen werden.

Obwohl Ismail von UMNO ist, ist er auf die Unterstützung verbündeter malaiischer Parteien angewiesen. UMNO, die erklärt hat, dass sie bei den bevorstehenden Wahlen nicht mit ihren derzeitigen Verbündeten zusammenarbeiten wird, strebt einen großen Gewinn an, damit sie nicht an andere Parteien gebunden ist.

Die Forderungen nach vorgezogenen Umfragen der UMNO wurden lauter, nachdem Ex-Premierminister Najib Razak letzten Monat eine 12-jährige Haftstrafe angetreten hatte, nachdem er seine letzte Berufung in einem Fall von Transplantationen im Zusammenhang mit der massiven Plünderung des 1MDB-Staatsfonds verloren hatte.

Anwar sagte, Najib habe letztes Jahr zusammen mit einigen anderen UMNO-Ministern ein Versprechen unterschrieben, Anwars Bewerbung, Premierminister zu werden, zu unterstützen, wollte aber, dass Anwar verspreche, dass er nicht verurteilt werde. Anwar sagte, sein Führungsangebot sei gescheitert, weil er sich geweigert habe, sich in Najibs Gerichtsverfahren einzumischen.

Er sagte, Najibs Inhaftierung sei ein „eindeutiger Fall“ und sollte allen politischen Führern eine Lehre sein, öffentliche Gelder nicht zu verschwenden.

.

Quelle: ABC News

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.