Marzahn-Hellersdorf

„Mahlsdorf bleibt Mahlsdorf“ – poetisch und musikalisch von Paul Großmann

„Mahlsdorf bleibt Mahlsdorf“ – poetisch und musikalisch von Paul Großmann

Pressemitteilung vom 24.11.2021

Bei der Freitag, 10. Dezember 2021, ab 18 Uhr, Das Bezirksmuseum Marzahn-Hellersdorf lädt zu einem Abend mit Poesie und Musik von Paul Großmann ein.

Zum Jahresende begibt sich das Kreismuseum auf eine musikalische Entdeckungsreise mit Versen und Texten von Paul Großmann (1865-1939), der seit der Jahrhundertwende in Mahlsdorf lebt. Neben seiner Tätigkeit als Hauptverwaltungsinspektor nahm Paul Großmann aktiv am Mahlsdorfer Gemeindeleben teil. Einen besonderen Beitrag leistete er als Ortsforscher. Seine große Leidenschaft galt der Poesie: In fast allen seinen Schriften finden sich kleine Gedichte aus eigener Feder, die Ereignisse oder Orte beschreiben. Er verfasste auch passende Verse für Jubiläen, Feiern und Festschriften. Paul Großmann wurde als Autor des Hits “Zwei dunkle Augen” berühmt, zu dem Carl Heins die Musik schrieb. Über 140 seiner Texte wurden vertont, unter anderem von Paul Lincke.

Jan Damitz, Gesang und Rezitation
Karsten Drawing, Klavier

Ort: Bezirksmuseum Marzahn-Hellersdorf, Haus 2, Alt-Marzahn 55, 12685 Berlin
freier Eintritt

BEACHTUNG: Die Veranstaltung wird voraussichtlich nach den Regeln von G2 oder G2+ durchgeführt. Begrenzte Teilnehmerzahl mit Anmeldung unter Tel.: 54 79 09 21 oder per E-Mail .

Weitere Informationen zur Kultur in Marzahn-Hellersdorf im Internet.

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.