Charlottenburg-Wilmersdorf

Machbarkeitsstudie zur Umgestaltung der Uhlandstraße wird vorgestellt

Die wichtigsten Ergebnisse der Machbarkeitsstudie zur Umgestaltung der Uhlandstraße stel-len die Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz und das Be-zirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin am Mittwoch, 30. November 2022, von 18 bis 20 Uhr in der Aula des Friedrich-Ebert-Gymnasiums (Blissestraße 22, 10713 Berlin) vor.

Die Machbarkeitsstudie hat den Abschnitt der Uhlandstraße zwischen der Berliner Straße und der Blissestraße zum Gegenstand. Das Planungsziel besteht in einer Lärmminderung für diesen Straßenabschnitt. Hierzu wurde untersucht, ob und welche Handlungsspielräume für eine andere Aufteilung des Straßenraumes vorhanden sind.

Das Friedrich-Ebert-Gymnasium verfügt über keinen barrierefreien Zugang/Aufzug. Die Informationsveranstaltung findet unter der geltenden SARS-CoV-2-Basisschutzmaßnahmenverordnung statt.

Im Auftrag
Jüch

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.
Mehr Informationen zum berliner Stadtteil Charlottenburg-Wilmersdorf finden Sie auf www.charlottenburg-wilmersdorf.de.

Siehe auch  Wilhelm-von-Siemens-Park, Sanierung Hauptweg und Kroppenstedtweg - Landschaftsgestaltung, 2. Bauabschnitt

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.