Reinickendorf

LKA ermittelt Betrugs- und Korruptionsverdacht

LKA ermittelt Betrugs- und Korruptionsverdacht

Pressemitteilung Nr. 9910 vom 06.10.2021

In den Morgenstunden dieses Mittwochs haben Beamte des Landeskriminalamtes (LKA) Die Räumlichkeiten des Straßenbauamtes im Landratsamt Reinickendorf wurden durchsucht. Aufgrund anonym eingereichter Vorwürfe besteht der Verdacht, dass sich Gewerbetreibende im Zusammenhang mit Aufträgen des Landratsamtes zu Lasten des Amtes angesiedelt haben. Für diese Ermittlungen wegen Betrugs- und Korruptionsverdachts veranlasste die Berliner Staatsanwaltschaft eine Durchsuchung von Büroräumen. Akten wurden beschlagnahmt und ein Mitarbeiter auf unbestimmte Zeit von der Arbeit freigestellt.

Zum Stand der Ermittlungen will sich das Landratsamt Reinickendorf nicht äußern. Für diesbezügliche Presseanfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestellen der Ermittlungsbehörden.

.
Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.