Reinickendorf

Lesung von Firas Alshater im Kulturraum M5

Bei der Freitag, 29. April 2022 um 19 Uhr findet im Kulturraum M5 im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Interkultureller Salon“ eine Lesung des syrischen Schauspielers, Journalisten und Autors Firas Alshater statt. Nach der witzig-charmanten Lesung aus „Wer versteht die Deutschen! Firas erkundet ein fremdes Land“ können im Rahmen einer moderierten Diskussion Fragen an den Autor gestellt werden.

Bekannt wurde Firas Alshater durch seine Videoserie „Zukar“, in der er Syrern erklärt, wie Deutsche ticken und umgekehrt. Inzwischen hat er zwei Bücher geschrieben: „Ich nähere mich Deutschland: Ein Syrer über seine neue Heimat“ und „Versteht die Deutschen! Firas erkundet ein fremdes Land“.

Firas Alshater ist ein ganz normaler Berliner mit Hipsterbart und Brille und besitzt seit 2020 die deutsche Staatsbürgerschaft. In Syrien wurde er wegen seiner politischen Videos festgenommen und gefoltert. Witzig, tragikomisch, offen und immer liebenswert frech erzählt Alshater von seinen Erlebnissen in Deutschland und Syrien.

Eine gemeinsame Veranstaltung von Kirschendieb & Perlensucher Kulturprojekte und dem Projektraum resiART. Die Reihe findet im Rahmen des Stadtteilmanagement-Projekts „Der Lettekiez – Ein Ort für Kunst und Kultur“ statt.

Der Eintritt ist frei.
Standort: M5, Marktstraße 5, 13409 Berlin

Die Veranstaltung findet unter den aktuellen Corona-Verordnungen statt. Um vorherige Anmeldung wird gebeten unter: info@kirschendieb- Perlensucher.de

Aktuelle Informationen unter: www.kirschendieb- Perlensucher.de

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.