Friedrichshain-Kreuzberg

Lesung mit Lea Streisand in der Kreiszentralbibliothek

Bezirksbürgermeisterin Clara Herrmann informiert:

Lea Streisand kommt in den Garten der Bezirkszentralbibliothek Pablo Neruda und stellt ihren neuen Roman „Hatte ich ein Kind“ vor.

„Sie werden keine Kinder haben.“ Dieser Satz stellt Kathis Leben auf den Kopf. Sie ist Mitte dreißig, promoviert über Grimms Märchen und lebt mit ihrem Freund in einer kleinen Wohnung in Berlin. Keine Kinder zu haben war nie eine Option. Als ihre beste Freundin Effi, ausgerechnet ihre Effi, ihre zuverlässigste Verbündete, schwanger wird, sieht sich Kathi der Wahrheit gegenüber – und einem Adoptionsantrag. Die beiden Freundinnen tragen sich gegenseitig durch die folgenden Monate, lachen, auch wenn es sie manchmal zum Weinen bringt, und werden Mütter. Jeder auf seine Weise.

Die Lesung wird organisiert von STADT IM FREIEN.

Gesprächspartner

Sara Lühmann
Pressesprecher
Telefon: (030) 90298-2843

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.