Mitte

Launch der Publikation „SoS – Soft Solidarity“ in der Wedding Galerie und Comic-Ausstellung in der MiK Jugendkunstschule

Die Bezirksrätin für Schule, Sport, Weiterbildung und Kultur, Stefanie Remlinger, informiert:

das Galerie Hochzeit lädt am 5. Mai 2022 um 17 Uhr zur Vorstellung der Publikation „SoS – Sanfte Solidarität“ (Kerber 2022) mit u. a. Ute Müller-Tischler, Solvej Helweg Ovesen, Övül Ö. Durmuşoğlu, Rüzgar Buşki und Kerber Verlag.

Soft Solidarity (SoS) bezieht sich auf die Vergangenheit des Berliner Arbeiterviertels Wedding, früher bekannt als „Roter Wedding“, und stellt eine für viele Berlinerinnen und Berliner heute zentrale Frage an die Gegenwart: Wie leben wir unsere Solidarität?
Während der Veranstaltung werden die teilnehmenden Autoren die Diskussion aus der Publikation fortführen und die noch aktuellen Fragen, die während der aufgeworfen wurden, einbeziehen COVID-19-Pandemie besondere Bedeutung erlangt. Wie hat die Pandemie unsere Wahrnehmung von Solidarität verändert?
Moderiert wird die Diskussion von Övül Ö. Durmuşoğlu und Solvej Helweg Ovesen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier: www.galeriewedding.de

FFP2-Masken sind in der Hochzeitsgalerie obligatorisch.

das MiK Jugendkunstschule Berlin Mitte zeigt Ergebnisse aus den Comickursen von Raphaela Doğan und Sheree Domingo vom 9. bis 13. Mai 2022. Die Ausstellung findet im Rahmen des Begleitprogramms der ComicInvasionBerlin statt.

Vernissage: 6. Mai 2022, 18 Uhr
Ausstellung: 09.05.-13.05.22

Um Anmeldung wird gebeten unter robert.guenther@ba-mitte.berlin.de 030-901833480.

Weitere Informationen und das Hygienekonzept finden Sie unter http://mik.berlin/2022/04/28/ausstellung-comic-und-comiczines-sequenielle-kunst-von-kindern-und-jugendlichen/

Leider ist die MiK Jugendkunstschule nicht barrierefrei.

Medienkontakt: #kulturmitte

Zentrales Bezirksamt, Bezirksrätin Stefanie Remlinger, Tel.: (030) 9018-33500

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.