Treptow-Köpenick

Lärm, aufgelöste Parteien und gesicherte Anlagen – Ordnungsamt Treptow-Köpenick mit der Bilanz zum Wochenende

Lärm, aufgelöste Parteien und gesicherte Anlagen – Ordnungsamt Treptow-Köpenick mit der Bilanz zum Wochenende


Teaser zu Lärm und Partys im Treptower Park

Bild: SaraZara – Getty Images; Montage: BA-TK

Pressemitteilung vom 29.06.2021

Der Treptower Park war auch an diesem Wochenende wieder ein Aktionsschwerpunkt für das Ordnungsamt Treptow-Köpenick und die zuständigen Polizeidirektionen des Landkreises. Private Partys führten erneut zu einer Lärmbelästigung der Anwohner und wurden bis in die frühen Morgenstunden aufgelöst.

Nachdem die Polizei bereits in der Nacht eine Großveranstaltung auf der Insel der Jugend aufgelöst hatte, wurde der Allgemeine Sicherheitsdienst (AOD) rief die Polizei zu Dienstbeginn am Sonntagmorgen zur Hilfeleistung bei einer privaten Musikveranstaltung in der Nähe des Karpfenteichs. Dem Einsatz gingen verschiedene Lärmbeschwerden voraus. Beim Eintreffen der Polizei wurden rund 350 Menschen beim Tanzen und Feiern zu elektronischer Musik gefunden. Viele der Feiernden verließen den Ort allein, als die versammelten Rettungskräfte eintrafen, die restlichen 80 Personen wurden vom Gelände vertrieben. Die in ein Lastenfahrrad eingebaute und mit Hilfe von zwei Autobatterien betriebene Musikanlage wurde von den Mitarbeitern des Ordnungsamtes gesichert – gegen den Verantwortlichen wurde Anzeige erstattet.

Auf dem umzäunten Areal des Strandbades Grünau wurde eine Open-Air-Musikveranstaltung mit rund 500 Personen kontrolliert. Abstands- und Hygieneregeln wurden eingehalten, aber aufgrund einer vorübergehenden Ausnahme von den Lärmschutzbestimmungen wurde der Veranstalter gebeten, die Lautstärke deutlich zu reduzieren.

Etwas entspannter war an diesem Wochenende die Parkplatzsituation vor den Badestellen im Bezirk, die in den letzten Wochen oft kritisch war. Falschparken musste weiterhin geahndet werden, Reparaturen wegen komplett versperrter Fluchtwege waren an diesem Wochenende aber nicht nötig.

Das Ordnungsamt sorgt während seiner Arbeitszeit für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung. Seit Anfang des Jahres ist der allgemeine Sicherheitsdienst ganzjährig von Montag bis Sonntag, von 7:00 bis 21:30 Uhr (außer 24. – 26. und 31. Dezember) im Einsatz, die Koordination, an Feiertagen und am am Wochenende ist der allgemeine Sicherheitsdienst über die Polizei erreichbar. In der Nacht sind die Mitarbeiter des Außendienstes nicht im Einsatz, daher müssen regelmäßig Meldungen über mögliche Störungen bei der Berliner Polizei eingereicht werden.

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.