Reinickendorf

Künstlerisches Fahnenprojekt auf dem Flughafen Tegel

Am Samstag, 01.10.2022 um 14 Uhr werden am ehemaligen Flughafen Tegel als künstlerisches Projekt unter dem Titel „Nothing to Hoist – Nichts zu Hissen“ Fahnen aufgezogen.

Im Rahmen der „Initiative Draussenstadt“, der KGB Kunstwoche und der Open Studios des Künstlerhofs Frohnau präsentiert der Berliner Künstler Raul Walch ein partizipatives und textiles Kunstprojekt für Fahnenmasten. Die textilen Objekte wurden vom Künstler vorab in einem Workshop erarbeitet, u. a. mit dem Studio Ukraine, einem Zusammenschluss ukrainischer Künstler und weiterer Teilnehmer:
Diane Esnault, Anna Galasyuk, Elena Karnatska, Olga Lisitskaya, Daniela Nich, Karolina Schilling, Keteryna Serbinova, Anna Serbinova, Olena Sperling, GesaTitgemeyer, Anastasiia Tory, Oleksandra Yaroshenko

Auf dem Künstlerhof Frohnau sowie am Museum Reinickendorf wurden bereits Flaggen gehisst und sind dort zu sehen.

Ort: Flughafen Tegel, Flughafen Tegel 1, 13405 Berlin

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Siehe auch  Ein Jahr Kindertagespflegestelle „Falkennest“ – Bezirksstadtrat gratuliert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.