Charlottenburg-Wilmersdorf

Krimi-Abend in der Ingeborg-Bachmann-Bibliothek

Krimi-Abend in der Ingeborg-Bachmann-Bibliothek


Das Cover des Buches.

Bild: Mörderische Schwestern

Pressemitteilung vom 21.09.2021

Die Autorinnen Heidi Ramlow und Susanne Rüster lesen zwei Kriminalgeschichten aus der Anthologie „Zerstöckelt“ am Mittwoch, 29. September, um 19 Uhr in der Ingeborg-Bachmann-Bibliothek an der Nehringstr. 10.

Der Eintritt ist frei. Zutritt nach der 3-G-Regelung (geimpft-genesen-getestet).

Unter dem Begriff „Mörderische Schwestern“ haben sich 22 Autorinnen organisiert, die mit einem weiblichen Blick auf die Verbrechen in unserer Gesellschaft die Vielfalt der Kriminalliteratur in Berlin und Brandenburg repräsentieren. In ihren Geschichten begegnen uns ehemalige Schulfreundinnen, enttäuschte Mütter, hart arbeitende Frauen, listige Detektive, tatkräftige Rentnerinnen, die mit weiblichem Charme und scharfem Verstand Waffen jeder Art zum Einsatz bringen. Es geht um Totschlag, Betrug und Rache, wie man sich zur Wehr setzt, wie jemand aus Kreuz gelegt wird oder Täter zu Opfern werden.

Die Lesung ist eine Veranstaltung des Freundeskreises der Stadtbibliothek Charlottenburg-Wilmersdorf und wird durch den Berliner Autorenlesefonds unterstützt. Weitere Informationen:

Im Auftrag
Held

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.
Mehr Informationen zum berliner Stadtteil Charlottenburg-Wilmersdorf finden Sie auf www.charlottenburg-wilmersdorf.de.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.