Marzahn-Hellersdorf

Kranzniederlegung am „Tag der Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus“

Am Mittwoch, dem 27. Januar 2021, dem fünfundzwanzigsten „Tag der Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus“, haben die Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle, die Bezirksräte Juliane Witt und Nadja Zivkovic, die Bezirksrätin Gordon Lemm und die stellvertretende Leiterin der BVV Klaus-Jürgen Dahler und Henny Engels, Sprecherin der „Allianz für Demokratie und Toleranz am Ort der Vielfalt Marzahn-Hellersdorf“, mit einer Kranzniederlegung auf dem Marzahn Park Cemetery für die Opfer.

Im Stadtteil Marzahn-Hellersdorf ruft die „Allianz für Demokratie und Toleranz“ alle, die sich daran erinnern und daran erinnern möchten, dazu auf, eine der vielen Gedenkstätten des heutigen Bezirks zu besuchen und dort Blumen zu platzieren oder Kerzen anzuzünden.

Der Gedenktag bezieht sich auf das Datum des 27. Januar 1945, den Tag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau und der beiden anderen Konzentrationslager Auschwitz durch die Rote Armee im letzten Jahr des Zweiten Weltkriegs

.
Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.