Lichtenberg

Kostenloses Bewerbungstraining „Brücke in die Kita“

Pressemitteilung vom 11. April 2022

Das Projekt „Brücke zur Kita“ der wortlaut Sprachwerkstatt UG, gefördert vom Kreisbündnis Wirtschaft und Arbeit (BBWA) gefördert wird, hat noch Plätze frei. Das Projekt beinhaltet ein Bewerbungstraining und richtet sich an Arbeitslose und Quereinsteiger, die als Erzieher arbeiten möchten. Wer sich zur Teilnahme anmelden möchte, kann sich ab sofort telefonisch unter 0151/65 47 74 86 oder per E-Mail an melden Erwachsenenprojekte@wortlaut.de schreiben.

„Brücke zur Kita“ unterstützt Interessierte beim Bewerbungsprozess zur pädagogischen Fachkraft. Ziel der Teilnahme ist ein voll- oder berufsbegleitender Ausbildungsplatz als Erzieher/in und/oder der unterschriebene Arbeitsvertrag mit einer Kita für Quereinsteiger. Während des Projekts können die Teilnehmenden an einer Fachschule und einer Kita in Lichtenberg hospitieren.

Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke): „Projekte wie ‚Brücke zur Kita‘ bringen Menschen nicht nur in menschenwürdige Arbeit, sondern leisten auch einen wertvollen Beitrag, den Fachkräftemangel in Kitas zu verringern und Lichtenberg als familienfreundlichen Stadtteil zu erhalten.“

Projektleiterin Susanne Kraml-Eick: „Durch die Teilnahme an digitalen Workshops und an Beratungsgesprächen werden Unsicherheiten im Bewerbungsprozess ausgeräumt und konkrete nächste Schritte festgelegt. Praktika an einer Fachschule und in einer Kita schaffen einen Praxisbezug und ermöglichen es, Fragen direkt an den zukünftigen Ausbildungsbetrieb zu stellen.“

Das Projekt von LSK-Das Förderprogramm wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales im Rahmen des Kreisbündnisses für Wirtschaft und Arbeit (BBWA) gefördert.

Weitere Informationen:

Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
EU-Vertreter und Bezirksbündnis für Wirtschaft und Arbeit (BBWA)
Mareen Mater
Telefon: (030) 90296-8008
Email

Sprachwerkstatt UG
Susanne Kraml-Eick
Telefon: 0151/654 774 86
Email

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.