Mitte

Kostenfreier Workshop für Mitarbeitende aus der Gastro-Branche im Lebendigen Zentrum Turmstraße zum Thema Mehrweg statt Einweg

Die Bezirksbürgermeisterin von Mitte, Stefanie Remlinger, informiert:

Das Thema Mehrwegbehälter in der Gastronomie ist in aller Munde: Immer mehr Betriebe führen ein Mehrweg-System ein. Andere bieten ihrer Kundschaft an, mitgebrachte Behälter zu befüllen. Ein Grund dafür ist die Mehrweg-Angebotspflicht, die Anfang des Jahres in Kraft getreten ist.
Die gastronomischen Betriebe tragen mit dem Anbieten von Mehrweg-Alternativen dazu bei, Verpackungsmüll im Take-Away-Geschäft zu reduzieren und somit Ressourcen zu schonen. Einwegbehältnisse wird es dennoch weiterhin geben. Die Kundschaft hat jetzt also die Wahl: Mehrweg oder Einweg?

Damit Deutschland nicht Verpackungsmüll-Europameister bleibt – laut Umweltbundesamt verursachen deutsche Bürger*innen mit 227,5 kg (2019) Verpackungsmüll pro Kopf deutlich mehr als der EU-Durchschnitt –, müssen auch die Kund*innen ins (Mehrweg-)Boot geholt werden. Mitarbeitende aus der Gastronomiebranche haben gute Möglichkeiten, ihre Kundschaft von der Mehrweg-Option zu überzeugen.
Doch wie gelingt das erfolgreich? Was muss in der Kund*innenkommunikation beachtet werden? Welche kleinen Veränderungen können den Anteil an Verkäufen in Mehrweg merklich steigern?

Das Projekt „Mehrweg statt Einweg – Müllreduzierung im Lebendigen Zentrum Turmstraße“ veranstaltet zu diesem Thema einen kostenlosen Workshop in der Moabiter Arminius-Markthalle. Eingeladen sind alle Mitarbeitenden in der Gastronomie in und um die Turmstraße, die dem Take-Away-Konsum in Einwegverpackungen ein Ende setzen wollen.

Der Workshop findet am 19. Januar 2023 von 10 bis 11.30 Uhr in der Arminius-Markthalle (Arminiusstraße 2-4) in Berlin-Moabit statt. Da die Plätze limitiert sind, wird eine Anmeldung unter mehrwegstatteinweg@life-online.de erbeten.
„Mehrweg statt Einweg – Müllreduzierung im Lebendigen Zentrum Turmstraße“ ist ein Projekt des Bezirksamtes Mitte von Berlin, umgesetzt durch LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit e.V. Gefördert durch die Programme Wirtschaftsdienliche Maßnahmen (WDM) und Lebendige Zentren und Quartiere

Siehe auch  Erster Spatenstich für die „Schuldrehscheibe“ Eschengraben erfolgt – Baufertigstellung bis Mitte 2023

Kontakt:
LIFE e.V.
Anna Ackermann
Telefon: 030 – 308798-39
www.mehwegstatteinweg.life-online.de

Medienkontakt:
Bezirksamt Mitte, Pressestelle, E-Mail: presse@ba-mitte.berlin.de

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.
Webdesign Agentur Daniel Wom hat 5,00 von 5 Sternen 51 Bewertungen auf ProvenExpert.com