Welt Nachrichten

Klimabeauftragte der USA und Chinas treffen sich „später“ beim UN-Gipfel

SHARM EL-SHEIKH, Ägypten – Der US-Klimabeauftragte John Kerry gab am Dienstag an, dass er bei den jährlichen Klimaverhandlungen der Vereinten Nationen, die in Ägypten stattfinden, mit seinem chinesischen Amtskollegen Gespräche führen wird, als jüngstes Zeichen für eine Verbesserung der Beziehungen zwischen den beiden größten Umweltverschmutzern der Welt danach ein Treffen zwischen den Führern der beiden Nationen am Montag.

Auf die Frage, ob er sich am Dienstag mit Chinas oberstem Klimabeauftragten Xie Zhenhua treffen würde, sagte Kerry gegenüber The Associated Press, dass „ich mich irgendwann später mit ihm treffen werde“, ohne genauer zu werden. „Wir können reden, wir werden sehen, was passiert“, sagte er.

Der chinesische Präsident Xi Jinping hatte einen Tag zuvor zugesagt, die Gespräche über den Klimawandel mit den Vereinigten Staaten wieder aufzunehmen. Xi hatte diese Kontakte drei Monate zuvor als Vergeltung für die Reise der Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, nach Taiwan unterbrochen.

Ebenfalls am Dienstag kritisierte die ugandische Klimaaktivistin Vanessa Nakate führende Politiker der Welt, die trotz wissenschaftlicher Warnungen, dass dies die Temperaturen auf dem ganzen Planeten in gefährliche Höhen treiben werde, darauf bestehen, neue Projekte für fossile Brennstoffe zu unterstützen.

Nakates Kommentare kamen, als Verhandlungsführer auf der Konferenz über zahlreiche heikle Themen feilschten, darunter verstärkte Bemühungen zur Reduzierung von Treibhausgasen und mehr finanzielle Hilfe für arme Länder.

Die Minister trafen am Montag in Sharm el-Sheikh ein, um dem Treffen einen Schub zu geben, damit es bis zum Ablauf des Zeitplans am Freitag eine wesentliche Einigung erzielen kann.

———

Folgen Sie der Klima- und Umweltberichterstattung von AP unter https://apnews.com/hub/climate-and-environment

Siehe auch  Mexiko reicht zweite Klage gegen Waffenhändler in den USA ein

———

Die Klima- und Umweltberichterstattung von Associated Press wird von mehreren privaten Stiftungen unterstützt. Erfahren Sie hier mehr über die Klimainitiative von AP. Für alle Inhalte ist allein der AP verantwortlich.

.

Quelle: ABC News

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.