Neukölln

Kiezgespräch im Reuterkiez – Austauschforum für Anwohnende

Die Stadtteilkoordination Reuterkiez lädt zum Kiezgespräch am Samstag, den 19. November 2022 in die Manege auf dem Campus Rütli ein. Anwohnende können sich dort austauschen, über die Ergebnisse einer Umfrage zum Reuterkiez diskutieren und so weitere Handlungsschritte für den Kiez entwickeln.

2021 und 2022 wurde im Stadtteilbüro Reuterkiez eine Postkartenumfrage zum Thema „Was wünschst du dir für den Reuterkiez?“ unter den Anwohnenden durchgeführt. Etwa 150 Menschen wurden dazu befragt. Das Ziel der Umfrage war es, ein Bild davon zu gewinnen, was die Kiezbewohner:innen bewegt. Das Ergebnis zeigte, dass vor allem Themen wie gesellschaftliche Teilhabe, Verkehrsberuhigung, saubere Straßen und Aufenthaltsqualität die Bewohner:innen beschäftigt.

Am 19. November werden die Ergebnisse der Umfrage vorgestellt. Auch neue Themen können eingebracht werden. Anschließend sollen Ideen zu weiteren Handlungsschritten entwickelt werden. Das Stadtteilbüro Reuterkiez und das Bezirksamt Neukölln werden mit diesen Ergebnissen weiter an der Entwicklung des Stadtteils arbeiten. Es gibt Getränke und Essen sowie eine Kinderbetreuung.

Das Kiezgespräch ist eine für alle im Reuterkiez lebenden und arbeitenden Menschen geöffnete Veranstaltung. Der Veranstaltungsort ist barrierearm. Der Saal ist ebenerdig. Auf dem Weg in den Saal gibt es zwei kleine Türschwellen.

Samstag, 19. November 2022 – 14:00 bis 17:30 Uhr
„Die Manege“, Rütlistraße 1-3, 12045 Berlin

Das Projekt wird vom Bezirksamt Neukölln finanziert und von der Stadtteilkoordination Reuterkiez mit Unterstützung des Mitmach-Ladens, der mobilen Stadtteilarbeit, des elele Nachbarschaftszentrums und des Jugendclubs Manege organisiert.

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Siehe auch  Spandauer Gitarrenfest 2021 vom 10. bis 20.11.2022 im Gotischen Saal der Zitadelle Spandau

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.