Lichtenberg

Kiezfonds Lichtenberg hat wieder angefangen

Kiezfonds Lichtenberg hat wieder angefangen


v.l. Mario Rietz & Michael Grunst vor der Kiezfonds-Bücherbox am Johannes-Fest-Platz

v.l. Mario Rietz & Michael Grunst vor der Kiezfonds-Bücherbox am Johannes-Fest-Platz

Bild: Landratsamt Lichtenberg

Pressemitteilung vom 01.07.2021

Die 12. Runde des Kiezfonds hat begonnen. Seit 2010 stellt das Landratsamt Lichtenberg für jeden Bezirk Mittel zur Umsetzung quartiersnaher Projekte in Höhe von rund 10.000 Euro zur Verfügung. Im Jahr 2021 kommen wieder insgesamt 130.000 € zur Förderung der Entwicklung der 13 Stadtteile des Landkreises. Mit dem Geld können Bürgerinnen und Bürger Projektideen für ihr Quartier umsetzen.

Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke): „Der Kiezfonds ermöglicht eine echte Beteiligung an der Quartiersgestaltung auf Quartiersebene.
Kleinprojekte, die der Verschönerung ihres Quartiers dienen, werden von Bürgerinnen und Bürgern eingereicht und auch von ihnen beschlossen. Denn die Entscheidungen darüber, wofür Geld ausgegeben wird, treffen unsere Bürgerjurys. Damit ist der Kiezfonds eine echte Übung in der Basisdemokratie in der Gemeinde Lichtenberg. ”

Seit kurzem können auch Bürger zu www.buergerhaushalt-lichtenberg.de den Antrag für Ihre Idee stellen. Sie wird an die zuständige Kiezfonds-Geschäftsstelle in den Bezirken geschickt. Vor der Antragstellung können sich Bürgerinnen und Bürger bei ihrem Bezirkskoordinator oder der Kiezfonds-Geschäftsstelle beraten lassen. Weitere Informationen finden Sie online unter oder in der neu erschienenen Kiez-Fonds-Broschüre unter
https://www.buergerhaushalt-lichtenberg.de/informationen.

Die Ideen werden der jeweiligen Bürgerjury zur Beratung übergeben und den Bewerbern wird die Möglichkeit gegeben, ihre Ideen zeitnah in einer Jurysitzung vorzustellen. Die bereits umgesetzten Kiezfonds-Projekte werden online gestellt www.buergerhaushalt-lichtenberg.de vorgestellt. Dort können die Projekte nach Bezirken, Themen und Jahren gefiltert werden. Entsprechende Diagramme geben einen Überblick über die aktuelle Version des jeweiligen Bezirks oder für den gesamten Bezirk.

Bisher sind bereits 224 Mitglieder in den Jurys vertreten und bereichern die Gremienarbeit in den Bezirken. Wer sich ehrenamtlich in einer Bürgerjury engagieren möchte, um bei den Mitteln des Kiezfonds mitzureden, kann eine E-Mail an
kiezfonds@lichtenberg.berlin.de oder telefonisch unter (030) 90 296 3515 oder -16. Folgende Jurys suchen derzeit Mitglieder: Neu-Hohenschönhausen Nord, Neu-Hohenschönhausen Süd, Frankfurter Allee Süd, Friedrichsfelde Nord, Friedrichsfelde Süd und Rummelsburger Bucht.

Zusätzliche Information:

Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
OE sozialraumorientierte Planungskoordination
Silvia Gröber
Telefon: (030) 90296-3515
Email

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.