Marzahn-Hellersdorf

„Keine Böller in Grünanlagen“

Das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, Mitglieder der Bezirksverordnetenversammlung und Umwelt- und Tierschützer rufen die Bürgerinnen und Bürger des Bezirks auf, beim Silvesterfest keine Böller in Grünanlagen, Parks und Wäldern zu zünden.

Es gibt viele Gründe, vier sind am wichtigsten:

  • Schutz der Tiere, Vögel, Wildtiere in den Grünanlagen, im Wald
  • die Überlastung der Feuerwehr und Notdienste ist jetzt schon immens – jedes Jahr warnen ukb und Feuerwehr
  • Freude bereiten und festlich Feiern zum Jahreswechsel geht auch ohne Böllerei, ohne Verletzung von Jugendlichen, die sich bei der Handhabung immer wieder überschätzen
  • Müll in den Gärten gibt es auch so genug: Parks und Grünanlagen müssen von all den Resten der Böller wieder gereinigt werden, beim Feuerwerk bleiben Plastikreste und Chemikalien über, die dann in die Gewässer gelangen.

Wer noch Argumente sucht, findet diese bei vielen Umwelt- und Naturschutzverbändern, wie zum Beispiel dem NABU.

Bezirksstadträtin Juliane Witt unterstützt die Aktion „Spenden statt Böllern“:

„Passend zum Motto #spendenstattboellern war ich auch Ende des Jahres im Tierheim Berlin, wenige Meter von Marzahn-Hellersdorf entfernt. Viele Berlinerinnen und Berliner spenden, überall um uns sind aktuelle Spenden, Futter, Näpfe, Decken und manch Spielzeug zu sehen.
Natürlich ganz klar: hier ist auch der richtige Ort für den Aufruf, auf Böllerei zu verzichten, Haus- und Wildtiere zu schützen und nicht zu traumatisierten. Sicher wollen viele von Ihnen bereits auf Böller verzichten. Auch die großen Baumärkte haben sich nun erneut gegen den Verkauf entschieden.

Gern schließen wir uns der Bitte und Forderung der Naturschutzverbände an! Wir sind dabei, machen auch Sie einfach mit!“

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Siehe auch  Schließtag der Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf am 21.09.2022

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.